Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 920724

Bochumer Veranstaltungs GmbH Viktoriastr. 10 44787 Bochum, Deutschland http://bochum-veranstaltungen.de
Ansprechpartner:in Frau Sandra Leidig +49 234 6103324
Logo der Firma Bochumer Veranstaltungs GmbH
Bochumer Veranstaltungs GmbH

Kongressstandort Bochum wird weiter gestärkt – bald noch öfter und schneller klimafreundlich mit der Bahn nach Bochum

(lifePR) (Bochum, )
Mit seiner Lage inmitten des Ruhrgebiets, der Nähe zu sechs internationalen deutschen Flughäfen, der direkten Anbindung an einige der wichtigsten Verkehrsachsen Deutschlands und Schienen-Direktverbindung zu den größten Metropolen Deutschlands, bietet Bochum die besten Standortvoraussetzungen für eine reibungslose und schnelle Anreise zum Kongress, zur Messe oder zur Tagung in der Stadt.

Nun hat die Bahn angekündigt, ab April 2023 die ICE-Direktverbindungen auf der Nord-Süd-Achse von Bochum nach Münster, Bremen und Hamburg auszubauen. Aus Hamburg ist man z. B. dann innerhalb von 3 Stunden in Bochum.

Die dafür eingesetzten “XXL-ICE” können dann bis zu fünfmal so viele Menschen in unsere Stadt bringen als ein Mittelstreckenflugzeug. Auch die Taktung der vorhandenen ICE-Direktverbindungen von und nach Bochum soll deutlich erhöht werden. Das betrifft Fahrten über Köln und Frankfurt nach Karlsruhe, Offenburg, Freiburg und Basel sowie nach Stuttgart, Bonn und Koblenz. Außerdem soll es eine neue direkte Intercity-Anbindung von und nach Braunschweig, Magdeburg, Leipzig und Dresden geben.

„Diese Entwicklung im öffentlich Nah- und Fernverkehr freut uns sehr, da sie Bochum als Kongressstandort weiter stärkt”, so Andreas Kuchajda, Geschäftsführer der Bochumer Veranstaltungs-GmbH. „Mit dem ÖPNV zum Kongress, das ist in Bochum schon lange selbstverständlich. Mit deutlich mehr Direktverbindungen von und nach Bochum, gelingt die Anreise zum RuhrCongress Bochum, zur Jahrhunderthalle Bochum und zur Stadthalle Wattenscheid ab dem 2. Quartal 2023 noch einfacher, schneller und vor allem klimafreundlich und umweltschonend.“

Die Veränderungen werden laut Bahn bereits im Fahrplanwechsel ab dem 11. Dezember 2022 greifen. Aufgrund von Bauarbeiten im Dortmunder Hauptbahnhof, die zunächst abgeschlossen werden müssen, können die neuen Verbindungen in Bochum erst ab dem 15. April 2023 aufgenommen werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2023, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.