BMO Real Estate Partners Deutschland erwirbt Quartiersentwicklung in der Bremer Überseestadt für den "Best Value Wohnen I"

(lifePR) ( London, )
BMO Real Estate Partners Deutschland hat im Rahmen eines Forward Deals für seinen Immobilien-Spezial-AIF „Best Value Wohnen I“ die gemischt genutzte Quartiersentwicklung „Cecilienhöfe“ im Bremer Neubaugebiet Überseestadt erworben. Der Verkäufer ist die Cecilien Quartier GmbH & Co. KG, eine Projektgesellschaft der DSBC Immobilien Gruppe.

Bis zum 1. Halbjahr 2021 sollen auf einem der letzten Baufelder auf dem Areal „Hafenkante“ in der Bremer Überseestadt 134 neue Wohneinheiten in zwölf Wohnhäusern entstehen, dazu vier Gewerbeeinheiten im Erdgeschoss in einem der zwölf Gebäude sowie 116 Tiefgaragenstellplätze. Die Gesamtnutzfläche des Projektvorhabens beläuft sich auf ca. 8.900 Quadratmeter. Das Quartier entsteht in zweiter Reihe, unweit des Freizeit- und Erholungsgebiets „Waller Sand“, und ist Teil des im Bau befindlichen Cecilien Quartiers, welches mit dem „Cecilientor“ auch zwei Bürogebäude umfasst. Erst kürzlich erfolgte der erste Spatenstich für das Neubauvorhaben.

„Der Ankauf für den ‚Best Value Wohnen I‘ verdeutlicht, dass wir das Netzwerk und Know-how haben, frühzeitig attraktive Projektentwicklungen zu identifizieren und für unsere institutionellen Investoren zu sichern. Die Überseestadt mit ihrem maritimen Flair ist eines der größten und interessantesten Stadtentwicklungsprojekte Deutschlands. Uns hat besonders die Nutzungsmischung aus Wohnen und Gewerbe mit Flächen für Gastronomie, Einzelhandel und Arbeiten überzeugt. Sie schafft Urbanität und Vielfalt, was entscheidend zu einer nachhaltigen Nutzung und langfristig stabilen Mietcashflows beiträgt. Das ist ganz im Sinn unserer institutionellen Kunden“, sagt Iris Schöberl, Managing Director Germany und Head of Institutional Clients bei BMO Real Estate Partners Deutschland.

„In Bremen stimmen die makroökonomischen Daten wie Wirtschaftsstruktur und demografische Perspektive. Die Hansestadt hat den Strukturwandel weitestgehend erfolgreich bewältigt und ist auf dem Weg zu einem attraktiven Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort. Zudem punktet der Standort Überseestadt mit der hohen Qualität der Objekte und optimalen Verkehrsanbindung“, ergänzt Thomas Hübner, Head of Investment bei BMO Real Estate Partners Deutschland. Der „Best Value Wohnen I“ wurde im Sommer 2017 aufgelegt und investiert in Bestandsimmobilien sowie Neubauprojekte in deutschen Metropolen, Groß- und Mittelstädten sowie deren Umlandgemeinden. Er wird von der Service-KVG HANSAINVEST Hanseatischen Investment-GmbH administriert.

BMO Real Estate Partners Deutschland wurde von Jebens Mensching PartG mbB bei der Transaktion begleitet. Die technische Due Diligence erfolgte durch Duff & Phelps REAG GmbH. JLL Hamburg hat das Objekt vermittelt. Über den erzielten Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.