Schneller zum Studienabschluss: BME und BCW kooperieren

(lifePR) ( Frankfurt am Main / Essen, )
Fach- und Führungskräften der Bereiche Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik werden künftig schnellere Weiterqualifizierungen ermöglicht. Aus diesem Grund kooperieren die BME Akademie GmbH (Aus- und Weiterbildungseinrichtung des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V.) und das BildungsCentrum der Wirtschaft (BCW), einer der größten Weiterbildungsverbunde Deutschlands.

"Die Kooperation hilft, Fachausbildung und Studium so attraktiv wie möglich zu machen. Wer den ,Fachkauffrau/-mann Einkauf und Logistik (IHK)', den ,Diplomierten Einkaufsexperten (BME)' oder den ,Diplomierten Einkaufsmanager (BME)' beim BME erfolgreich absolviert hat, kann später im VWA-Studiengang "Betriebswirt" direkt ins fünfte Semester einsteigen", sagt Wilhelm Keienburg, Geschäftsführer der BME Akademie.

"Nach einem Vergleich der Lerninhalte haben wir festgestellt, dass Module in den ersten Semestern im Studium aufgrund der speziellen Ausbildung an der BME Akademie eingespart werden können. Der Weg in das Studium wird attraktiver", sagt BCW-Geschäftsleiter Dr. Harald Beschorner. Lehrgangsteilnehmern der BME Akademie werden bei einem späteren Studium an den zur BCW-Gruppe gehörenden Einrichtungen FOM Hochschule, VWA Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie, Hessische Berufsakademie und GoBS German open Business School einzelne Module angerechnet. Beschorner: "Wir vermeiden so unnötige Hürden auf dem Weg zum Studienabschluss." Auch für Bachelor- und Master-Absolventen der FOM Hochschule, der Hessischen BA und der GoBS sowie VWA-Absolventen ergeben sich Vorteile. Auch ohne spezifische Berufspraxis werden sie zu verschiedenen Programmen der BME Akademie GmbH zugelassen.

Die gemeinnützige BCW-Gruppe zählt 35.000 Studierende. An 33 Studienzentren können staatlich anerkannte Bachelor- und Masterstudiengänge sowie Seminare auf Universitätsniveau belegt werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.