Mittwoch, 20. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 295427

Besucherrekord zum 20. Jubiläum

22.000 Besucher auf der Internationalen Designmesse blickfang

Stuttgart, (lifePR) - Mit einem neuen Besucherrekord ist die internationale Designmesse blickfang am heutigen Sonntag zu Ende gegangen. Rund 22.000 Besucher strömten ins Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle um die neuesten Trends der progressiven Designszene hautnah zu erleben.

Ein wahrlich glanzvolles 20. Jubiläum feierte die Designmesse - es war nicht nur die meistbesuchte, sondern - mit einer um 40% vergrößerten Ausstellungsfläche - auch die größte blickfang, die es je gab. Über 220 Designer aus ganz Europa präsentierten Inspirationen und Innovationen aus der Welt des Möbel-, Mode- und Schmuckdesigns. Ein hochkarätiges Vortragsprogramm ergänzte das breit gefächerte Angebot für Designfans.

"Wir freuen uns, dass sich die blickfang bei Designinteressierten weit über die Grenzen Stuttgarts hinaus in den letzten 20 Jahren so gut etabliert hat. Dass die blickfang stetig wächst und immer mehr Besucher anlockt, ist eine große Bestätigung dafür, dass wir den Nerv des Publikums treffen", so Dieter Hofmann Gründer und Geschäftsführer der blickfang GmbH.

"Nachhaltigkeit und Funktionalität im Design sind einmal mehr die Trends der diesjährigen blickfang", so Katja Famulok, Projektleiterin der blickfang Stuttgart. Der Konsument legt immer mehr Wert auf die Herkunft der Produkte und wertschätzt eine für die blickfang so typische manufakturelle Fertigung von Designgegenständen.

Für das Jubiläum hatte sich die blickfang Stuttgart mit Saskia Diez und Stefan Diez gleich zwei der renommiertesten Designer Deutschlands als neues Kuratorenpaar ins Boot geholt. Sie beraten in ihrer Funktion als "blickfang Curator of the Year" die Veranstaltung für die Dauer eines Jahres an allen Standorten, so auch in Stuttgart.

Stefan Diez und Saskia Diez waren neben Design Center Stuttgart-Chefin Christiane Nicolaus u.a. Mitglied der Designpreis-Jury, die am Freitag Abend unter allen blickfang-Ausstellern die innovativsten Produkt- und Designideen kürte.

Den renommierten blickfang-Designpreis in Gold gewann die Firma Minimöbl aus Zürich für ihr Nachwuchsprojekt "Designers of Tomorrow. Hier konnten Kinder sägen, leimen, bohren, schrauben - und am Ende stolz ein tolles, voll funktionsfähiges Möbelstück mit nach Hause nehmen.

"Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und vor allem darüber, dass unser Workshop bei den Besuchern so gut ankam", erklärte Nicole Bürgi nach der Preisverleihung.

Die Jury überzeugte das stimmige Gesamtkonzept bestehend aus Vor-Ort-Vernetzung und lokaler Produktion, bei dem das Vertriebssystem Bestandteil des Produktes ist. "Das Portfolio spricht eine eingeständige Sprache und ist dadurch unverwechselbar. Besonders charmant war die Work-in-progress Station auf der blickfang bei dem Kinder in einem Workshop eigene Möbel bauen konnten" so die Jury.

Den blickfang-Designpreis in Silber gewann der Studenten Felix Geiling von der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Sein Klappstuhl bestach durch bravouröse Ausarbeitung. "In der Masse der Stuhlproduktion ist dem jungen Mann ein einzigartiges Produkt gelungen" so das Urteil der Jury.

Der blickfang-Designpreis in Bronze ging an die Firma Xibambam aus Goldach in der Schweiz für ihre innovativen Laufräder aus Bambus, die auf der neuen Sonderschau "blickfangkids" gezeigt wurden.

Die Sonderschau "blickfangkids" zeigte anspruchsvolle und innovative Designideen im Bereich Kindermöbel, Kindermode und Kinderaccessoires und wird in Zukunft fester Bestandteil der blickfang-Messen sein.

Für die Sonderschau blickfangselected wurden internationale JungdesignerInnen von vier namhaften KuratorInnen ausgewählt. Teil der selected-Jury war neben Stefan und Saskia Diez , u.a. Andrés Fredes, der 2011 auch schon Jury-Mitglied für den Salone Satellite war, der internationalen Leitmesse für Möbeldesign in Mailand. Mit der blickfangselected präsentierte die blickfang überraschende, frische und manchmal auch provokative Produkte und Ideen viel versprechender Nachwuchs-Designer.

Gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt rief die blickfang erstmalig eine Förderfläche für junge Designstudios aus Stuttgart ins Leben - die blickfanglocals. Sechs talentierte Möbel- und Produktdesigner präsentierten auf einer Gemeinschaftsfläche, dass sich die Stuttgarter Designszene im internationalen Wettbewerb behaupten kann. Mit dabei waren die "jungen Wilden" von Schwab/Panther, STAN STUDIOS, DLF Productdesign, FLOID, Pinestudios und Stelios Germalidis.

Vor 20 Jahren fand in der Stuttgarter Liederhalle die erste blickfang Designmesse mit 40 Ausstellern aus dem Möbelbereich statt. Der Mode- und Schmuckbereich rundete das Angebot später ab und nach wenigen Jahren wuchs die Ausstellung zur größten Designveranstaltung ihrer Art in Deutschland heran. Heute präsentiert sich die blickfang als nicht mehr weg zu denkende interaktive Plattform für Kreative und Designliebhaber - und hat sich neben Stuttgart längst auch in Zürich, Basel und Wien fest etabliert. Im Herbst 2012 kommen mit Kopenhagen und Hamburg gleich zwei neue Standorte dazu.

Die nächste blickfang Stuttgart findet vom 15. bis 17. März 2013 im Kultur- und Kongresszentrum Liederhalle statt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Metropolitan Eyewear: Charakterstarker Look

, Fashion & Style, OWP Brillen GmbH

Eine coole, retro-inspirierte Herrenfassung mit Tiefrandprofil aus Edelstahl sorgt für einen charakterstarken und selbstbewussten Look mit Retro-Feeling....

Niederbayerischer Nachwuchs-Modeschöpfer will "Haute Couture" für Jedermann

, Fashion & Style, NewsWork AG

Ein niederbayerischer Jung-Designer ist auf dem Weg zum neuen Stern am deutschen Modehimmel. Sein Erfolgsrezept: Nachhaltigkeit statt "Fast Fashion"  Noch...

Schick mit Baby zur Fußball WM

, Fashion & Style, MamaMotion

Pünktlich zum WM-Start gibt es von MamaMotion dazu eine WM-Trage in den aktuellen Länderfarben. Damit wird der Besuch beim Public Viewing zum...

Disclaimer