Mittwoch, 22. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 668997

Wasserkraft aus dem Kiental

Kraftwerk Spiggebach AG weiht Wasserkraftwerk ein

Bern 25, (lifePR) - Die Kraftwerk Spiggebach AG hat im Kiental ein neues Wasserkraftwerk eingeweiht. Das Wasserkraftwerk Spiggebach hat eine installierte Gesamtleistung von 2.9 MW und wird 10.5 GWh Strom pro Jahr produzieren. Die neue Anlage deckt den Strombedarf von rund 2'500 Haushalten in der Region mit einheimischer Energie. Damit leistet sie einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Stromversorgung im Kiental.

Das neue Kraftwerk nutzt das hydraulische Potenzial des Spiggebachs zwischen dem Spiggegrund und der Loosplatte. Gebaut wurde es von der Kraftwerk Spiggebach AG (KSA) mit Sitz in Reichenbach. An der Partnergesellschaft sind die BKW zu 51 Prozent, die Burgergemeinde Bern zu 47 Prozent und die Gemeinde Reichenbach zu 2 Prozent beteiligt.

 

Effiziente Bauarbeiten

Aufgrund des milden Winters 2015/16 mit idealen Bedingungen für Bauarbeiten sowie der speditiven Arbeitsweise aller beteiligten Firmen konnte die KSA den Bau nach knapp zwei Jahren abschliessen. Ein Meilenstein war der Durchbruch des Stollens im Oktober 2016. Durch diesen verläuft ein grosser Teil der Druckleitung, von wo aus das Wasser 226 Höhenmeter hinunter zur Turbine geleitet wird. Maximal 1’500 Liter Wasser (ca. sieben volle Badewannen) fliessen pro Sekunde durch die Turbine.

 

Tag der offenen Tür mit informativen Posten

Am Samstag, 26. August 2017, erhält die interessierte Bevölkerung Gelegenheit, das Kraftwerk zu besichtigen. Bei der Zentrale sowie bei der Fassung erklären Spezialisten die Funktionsweise der Anlage. Für Unterhaltung ist ebenfalls gesorgt: mit einer Hüpfburg für Kinder, einem Saftvelo, auf dem die Gäste ihr eigenes Getränk mixen können oder mit einer Fotostation für bleibende Erinnerungen.

 

Der Anlass beginnt um 9.30 Uhr. Die Veranstalter empfehlen, den öffentlichen Verkehr zu nutzen. Ab dem Bahnhof Reichenbach und ab Kiental fährt stündlich ein Shuttlebus und bringt die Gäste auf die Loosplattenalp zur Zentrale. Autofahrer finden auf dem Weg zur Zentrale einen markierten Parkplatz. Die Anzahl Parkplätze ist beschränkt. Ein Shuttleservice ist auch hier organisiert.

Unter // http://r3.newsbox.ch/d1111/sh/rd27517/p2586/c1473/82fcb1f6ac diesem Link finden Sie ein Video des Wasserkraftwerks Spiggebach zur freien Verwendung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

4.000 neue Bäume für die Region

, Energie & Umwelt, Taunus Sparkasse

Kunden und Berater der Taunus Sparkasse in Gummistiefeln und mit Spaten -unter dem Motto „Wir schaffen Grünes“ pflanzen sie Bäume. Seit 2011...

Alle Jahre wieder im November: Nachfrage nach XXL-Bäumen ungebremst

, Energie & Umwelt, Niedersächsische Landesforsten

Die Niedersächsischen Landesforsten sind ein Hauptlieferant für übergroße Weihnachtsbäume in Deutschland. Die Ernte von insgesamt vier XXL-Fichten...

Großer Stein und Kaninchenwerder wieder offen für Wassersportler

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Die Naturschutzgebiete "Ziegelwerder" sowie "Kaninchenwerder und Großer Stein im Schweriner See" sind wieder offen für Wassersportler. Das Bundesministerium...

Disclaimer