Jährliche Revision abgeschlossen - Anlage wieder in Betrieb

(lifePR) ( Bern 25, )
Die BKW FMB Energie AG (BKW) hat gestern nach einer planmässig verlaufenen, rund vier Wochen dauernden Jahresrevision und der Freigabe seitens der Hauptabteilung für die Sicherheit von Kernanlagen (HSK) das Kernkraftwerk Mühleberg (KKM) wieder in Betrieb genommen. Die BKW hat verschiedene wichtige Modernisierungs- und Instandhaltungsarbeiten durchgeführt sowie die Sicherheitssysteme der Anlage den üblichen wiederkehrenden Überprüfungen unterzogen. Das KKM ist sowohl aus betrieblicher wie auch aus sicherheitstechnischer Sicht für den Langfristbetrieb gerüstet.



Schwerpunkte der Revision 2008 bildeten umfangreiche Modernisierungs- und Erneuerungsarbeiten sowie die Wiederholungsprüfungen und Arbeiten am und im Reaktordruckbehälter. Der Ersatz der Niederdruckturbine und die Instandhaltungsarbeiten am Hauptkühlwassersystem dienen einer weiteren Optimierung der Stromerzeugung. Der Ersatz eines Blocktransformators verbessert die Netzdienstleistungen und Stromverteilung. Gemäss den Modernisierungs- und Wartungsplänen wurde auch ein Notstromaggregat ersetzt. 36 der total 240 Brennelemente wurden ausgewechselt.

In der gesamten Anlage wurden zudem die jährlich wiederkehrenden umfangreichen Kontroll-, Unterhalts- und Prüfarbeiten vorgenommen, namentlich im Bereich der Sicherheitssysteme, der Turbinen und Generatoren, der elektrischen Schutz- und Regelsysteme sowie der Transformatoren. Es wurden keine Befunde festgestellt, welche die Sicherheit der Anlage beeinträchtigen. Während der Revisionsarbeiten standen insgesamt über 1000 Fachkräfte im Einsatz, 330 Mitarbeitende der BKW und rund 700 externe Fachkräfte aus dem In- und Ausland.

Die kontinuierliche Modernisierung und präventive Instandhaltung der Anlage erfolgt im Hinblick auf den Langfristbetrieb des KKM. Das KKM setzt in Sachen Nachrüsttechnik internationale Standards. Die Massnahmen dienen der Sicherheit und optimieren im Sinne einer effizienten Nutzung die Verfügbarkeit der Anlage.

Das KKM sorgt für eine zuverlässige und CO2-freie Stromversorgung im BKW-Versorgungsgebiet. Rund 40% des heutigen Strombedarfs stammen aus dieser Anlage. Das KKM leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Versorgungssicherheit der Nordwestschweiz.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.