Donnerstag, 21. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 545873

BKK vor Ort sehr gut bei Zusatzleistung für professionelle Zahnreinigung

Bochum, (lifePR) - Professionelle Zahnreinigung - kurz PZR - empfiehlt nahezu jeder Zahnarzt seinem Patienten. Sie sei eine wichtige zusätzliche Prophylaxemaßnahme gegen Paradontitis, eine Entzündung des Zahnbettes, an der viele Menschen leiden. Mit Erfolg, denn in einer Umfrage der Stiftung Warentest berichteten 75 Prozent der Befragten in den vergangenen zwei Jahren eine PZR in Anspruch genommen zu haben.

Aber was der Zahnarzt empfiehlt ist keine Kassenleistung. Das heißt: der Patient muss in die eigene Tasche greifen, wenn er seine Zähne zusätzlich reinigen und schützen will. Im Durchschnitt sind es 73 Euro, die dafür fällig werden - ermittelten die Tester. Nicht gerade wenig. Da ist es hilfreich, wenn man als Versicherter eine Krankenkasse an der Seite hat, die von der positiven Wirkung auf den Erhalt der eigenen Zähne überzeugt ist und sich an den Kosten beteiligt.

Was leisten gesetzliche Krankenkassen zusätzlich bei der Zahnpflege? Auch das hat die Stiftung Warentest bei den größten deutschen Krankenkassen untersucht. Lediglich sieben sind bereit einen Zuschuss zu leisten, wenn der Versicherte sich an einen Zahnarzt seines Vertrauens wendet, weitere vier, wenn der Versicherte einen von der Kasse empfohlenen Zahnarzt aufsucht. Auch der Umfang der Kostenbeteiligung ist unterschiedlich. Die BKK vor Ort zahlt ihren Versicherten zwei Mal im Jahr einen Zuschuss von jeweils 30 Euro für die professionelle Zahnreinigung - unabhängig von der Wahl des Zahnarztes.

"Der Zuschuss von insgesamt 60 Euro zur professionellen Zahnreinigung ist wichtig für viele Versicherte. Dass wir zweimal im Jahr einen Zuschuss leisten ist ein Anreiz die PZR regelmäßig durchführen zu lassen. Auf Dauer zahlt sich die Gesunderhaltung der eigenen Zähne aus - für Versicherte und Kasse", so Dietrich Hilje, Pressesprecher der BKK vor Ort.

Viactiv Krankenkasse

Die BKK vor Ort betreut mit etwa 1.500 Mitarbeitern bundesweit an über 70 Standorten rund 780.000 Versicherte und ca. 110.000 Firmenkunden, Vertragspartner und Leistungserbringer. Damit ist sie eine der größten Krankenkassen in Deutschland.

Sitz der BKK vor Ort ist Bochum in Nordrhein-Westfalen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Parkinson-Krankheit: früh erkennen, früh handeln

, Gesundheit & Medizin, Deutsche Gesellschaft für Neurologie e. V.

„Es gibt nicht nur eine Parkinson-Krankheit – es gibt viele“, sagte Professor Daniela Berg heute zum Auftakt des Neurologiekongresses in Leipzig....

"Gehirngesunde" Ernährung: wie Essen vor Demenz schützen kann

, Gesundheit & Medizin, Deutsche Gesellschaft für Neurologie e. V.

Altersforscher haben Nahrungsinhaltsstoff­e identifiziert, die Selbstreinigungsproz­esse in den Gehirnzellen ankurbeln und vor neurodegenerativen...

BPI zum TK-Innovationsreport: Therapieverbesserung braucht Vorrang vor Kostensteuerung

, Gesundheit & Medizin, Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V.

Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) kritisiert den verzerrten Blick der Techniker Krankenkasse (TK) auf die Patientenversorgung....

Disclaimer