Neu: BKI Musterverträge EnEV 1

(lifePR) ( Stuttgart, )
Energieplanung und Energieberatung sind nach der geltenden HOAI besondere Leistungen welche mit dem Auftraggeber vertraglich zu vereinbaren sind. Mit den BKI Musterverträge 1 ENEV erhalten Sie ein Werkzeug, mit dem die Vertragsgestaltung zu Leistungen rund um die gültige ENEV komfortabel unterstützt wird. Wesentliche Leistungen werden nicht vergessen und der Auftraggeber sieht auf einen Blick, welche Leistungen er erwarten kann.

Die vielfältigen und spezifischen Anforderungen sowie die Vielfalt an Berechnungsmethoden, Untersuchungsverfahren und Maßnahmen im Rahmen der energetischen Beratung sind in einem solchen Vertrag zu beschreiben. Weiterhin sind die spezifischen Vorschriften für Maßnahmen im Neubau, im Bestand, bei Wohngebäuden, Nichtwohngebäuden, gemischt genutzten Gebäuden zu berücksichtigen. BKI hat deshalb gemeinsam mit ausgewiesenen Fachleuten für Energieberatung, - planung und Werkvertragsrecht eine Software zur Vertragserstellung und Kalkulation entwickelt. Die erfahrenen Experten: Rechtsanwalt Karsten Meurer, Dipl.-Physiker Klaus Lamprecht und Dipl.-Ing. Architekt Jochen Stoiber bürgen als Autoren für die hohe Qualität der Vertragsmuster.

BKI Musterverträge 1 ENEV unterstützt Sie bei der Erstellung von Verträgen und Angeboten für die Leistungen in der Energieplanung. In der Software steht Ihnen ein umfangreiches Kompendium der Vorschriften, Verordnungen und Gesetze für die Energieplanung zur Verfügung. Die kontextsensitive Hilfe gibt Ihnen wertvolle Hinweise bei der Erstellung und der Auswahl von Vertragskomponenten.

Für die konsequente Umsetzung der Energieeinsparverordnung (EnEV) in der Energieberatung ist eine ganzheitliche Gebäudebetrachtung erforderlich. Hierzu sind die fachspezifischen Überlegungen und Planungsleistungen aus den Bereichen Gebäudeplanung, Entwurf, Anlagentechnik und Wärmeschutz/Bauphysik in eine ganzheitliche Planungskonzeption zu überführen. Hierzu sind die fachspezifischen Untersuchungen und Planungen zielgerichtet zu bündeln. Es sind differenzierte Verträge oder eines Vertragswerks zu vereinbaren, in dem aller hierfür erforderlichen Leistungen beschrieben sind.

Ein kleines Beispiel soll dies verdeutlichen. Für die Energieberatung sind Berechnungen (nach DIN 4108 oder DIN 18599) und Untersuchungen (z.B. Wärmebrückenberechnung für Bauteile oder Blower-Door Test) vorzunehmen. Diese Leistungen sind mit dem Auftraggeber abzustimmen und vertraglich zu vereinbaren. Die Aufwände für diese Leistungen sind zu kalkulieren und ebenfalls vertraglich zu vereinbaren. Das Programm BKI Musterverträge 1 ENEV unterstützt Sie bei der Erstellung von Verträgen mit Vertragsmustern, auswählbaren Teilleistungen, frei editierbaren Eingabefeldern und Feldern zur Kalkulation der Kosten. Ein Vertragsassistent unterstützt sie bei der Auswahl der Vertragsmuster und der Definition der Planungsleistungen. In Auswahlmenus können Sie komfortabel Planungsleistungen in den jeweiligen Planungsphasen nach ENEV auswählen. Das Programm schlägt Ihnen in der Folge optionale besondere Planungsleistungen vor. Falls Sie eine oder mehrere der besonderen Planungsleistungen ausgewählt haben, werden diese Vertragsbestandteil und können pauschal oder nach Stundenaufwand kalkuliert werden.

Im Vertrag werden die markierten und die nicht markierten Planungsleistungen für den Auftraggeber nachvollziehbar dargestellt. Die Vertragspartner werden sich darüber einig, welche Leistungen zur Erfüllung vereinbart wurden.

Sie erhalten bei BKI eine kostenlose Testversion, welche 4 Wochen lang funktionsfähig ist.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.