lifePR
Pressemitteilung BoxID: 348934 (Bitburger SaarLorLux Badminton Open)
  • Bitburger SaarLorLux Badminton Open
  • Hermann Neuberger Sportschule 1
  • 66123 Saarbrücken
  • http://bitburger-open.de
  • Ansprechpartner
  • M.A. Pascal Blum
  • +49 (6803) 391-815

Ein Badminton-Klassiker feiert Jubiläum

Zum 25. Mal messen sich in Saarbrücken die Badminton-Asse aus aller Welt

(lifePR) (Saarbrücken, ) Noch sind die Bilder von London in bester Erinnerung. Was haben wir mitgefiebert, angefeuert, die Daumen gedrückt... Auch wenn es am Ende nicht zu einer Medaille gereicht hat, kann man mit der Leistung bei ihrem Olympia-Auftritt zufrieden sein. Wer die besten schwarz-rot-goldenen Badminton-Asse wieder bei einem großen Turnier live und hautnah erleben möchte, der sollte sich die Woche vom 30. Oktober bis 4. November 2012 im Kalender markieren. Denn dann treten sie bei den Bitburger Badminton Open in der Saarbrücker Saarlandhalle zum ersten Mal wieder auf heimischen Boden bei einem großen Turnier an, um sich mit der internationalen Konkurrenz zu messen.

Ein Besuch lohnt: Zum einen werden die Zuschauer wie gewohnt Badminton der Extraklasse zu sehen bekommen, zum anderen gibt es einen Grund zum Feiern. In diesem Jahr wird das traditionsreiche Turnier zum 25. Mal ausgetragen. Vor einem Vierteljahrhundert wurde der erste Wettbewerb in Saarbrücken ausgespielt - damals noch als kleiner regionaler Wettkampf. Heute sind die Bitburger Badminton Open ein mit 120.000 US-Dollar dotiertes Grand-Prix Gold Turnier auf höchstem Niveau. Hier verrät auch ein kleiner Blick auf die diesjährigen Medaillen-Gewinner von London, wer sich da so alles im Teilnehmerfeld tummelt. Drei Olympiasieger, genauso viele Silber-Medaillen-Gewinner und zwei Spieler, die in der Wembley Arena mit Bronze dekoriert wurden - alle standen auch schon auf dem Siegerpodest in Saarbrücken.

Ein Blick in die Historie zeigt aber weiterhin, dass gerade für die deutschen Spitzenspieler die Bitburger Badminton Open immer ein gutes Pflaster waren. Ein Final- oder Halbfinaleinzug ist hier eher die Regel als eine Ausnahme. Interessant dürfte auf jeden Fall werden, wie sich die DBV-Athleten bei diesem Traditionsturnier präsentieren. Denn nach Olympia ist bekanntlich vor Olympia. Und so nutzen die einzelnen Nationen die erste Phase nach dem Großereignis, um neue Doppel zusammenzustellen, um zu testen und auszuprobieren. Das beweisen auch die Meldungen, die bereits eingegangen sind. "Der Badmintonverband von Macao hat schon seine Spieler für das Turnier bekanntgegeben und auch die Liste aus Indonesien ist bei uns eingetroffen", berichtet Turnierdirektor Frank Liedke. So wird der Indonesier Markis Kido in Saarbrücken aufschlagen. Mit seinem früheren Partner Hendra Setiawan steht er in der Weltrangliste auf Platz fünf. Bei den Bitburger Badminton Open bildet er allerdings mit Alvent Yulianto Chandra ein Herren-Doppel - dieser wiederrum wird zusammen mit seinem vorherigen Mitspieler Hendra Aprida Gunawan in der Welt auf Rang 17 geführt.

"Unser Jubiläum werden wir natürlich gebührend feiern. Was wir da im Einzelnen vorhaben, wollen wir noch nicht verraten. Aber 25 Jahre Bitburger Badminton Open, das ist schon etwas ganz Besonders. Und so wollen wir das Turnier auch angehen", sagt Frank Liedke. Neben Weltklasse-Badminton wird wie immer auch ein vielfältiges Rahmenprogramm auf die Beine gestellt. Legendär ist die Players-Party, die am 3. November ganz im Zeichen des Jubiläums stehen wird. Hier darf man auf einige Überraschungen gespannt sein. Schnäppchenjäger werden sicher wieder im Foyer der Saarlandhalle fündig. Dort stellen die Marken Wilson, Victor und H2O bei einer Verkaufsmesse ihre neusten Sportartikel vor. Es gibt also viele Gründe, den Bitburger Badminton Open in diesem Jahr einen Besuch abzustatten.

Alle Infos rund um das Turnier finden sich auf der neu gestalteten Homepage: www.bitburger-open.de