Sonntag, 24. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 493680

Vorverkauf der Dommusik startet

Tickets für Konzerte im sanierten Hildesheimer Mariendom online erhältlich

Hildesheim, (lifePR) - Die Hildesheimer Dommusik kehrt mit einem umfangreichen Programm an ihre gewohnte Spielstätte zurück. Vom gregorianischen Choral bis zur Jazzmusik reicht die Bandbreite der Konzerte, die ab Mitte August im sanierten Mariendom zu hören sind. Karten können ab sofort im Internet unter www.tickets.bistum-hildesheim.de bestellt werden.

Die Musik-Veranstaltungen gehören zu den Feierlichkeiten rund um das 1200-jährige Bestehen des Bistums Hildesheim, die mit der Wiederöffnung des Doms am 15. August beginnen und bis zum Ende des nächsten Jahres dauern. Das Eröffnungskonzert bildet Monteverdis "Marienvesper" mit dem Vokalsolisten-Ensemble Gli Scarlattisti am 17. August 2014.

Die Musik des Mittelalters steht in den Darbietungen der Schola Uncinus (12. September 2014) und des Consortium Vocale Oslo am 13. März 2015 im Mittelpunkt. Am 12. Dezember 2014 und am 9. Januar 2015 (mit der Kantorei St. Michael, Hildesheim) wird das "Weihnachtsoratorium" Johann Sebastian Bachs aufgeführt.

Den Konzert-Höhepunkt im Dom bildet das anlässlich des Bistumsjubiläums komponierte Oratorium Lux In Tenebris. Die Chöre der Dommusik, die Schauspielerin Martina Gedeck, weitere Solisten und Instrumentalisten sowie Licht- und Videokunst führen den Besuchern Aufstieg und Fall der Menschheit vor Augen und Ohren. Die Uraufführung des Werkes von Helge Burggrabe ist am 14. Mai 2015. Bis zum 17. Mai folgen drei weitere Aufführungen.

Jazzige Musik im Geiste Johann Sebastian Bachs ist am 16. Oktober 2015 vom Daniel-Schmahl-Quintett zu hören. Der bedeutende Bistumsheilige Bischof Bernward begegnet Konzertbesuchern zum Schluss des Jubiläums in Wienand Nicks romantischem Oratorium (22. November 2015), das von den Chören der Dommusik gestaltet wird.

Das gemeinsame Konzert der Mädchenkantorei am Hildesheimer Dom mit dem Kehrwieder-Kinderchor am 14. November 2014 hat den Titel "Gregorianik bis Sister Act". International bekannte Chöre sind ebenfalls zu Gast: der Knabenchor Hannover (17. Oktober 2014), das Junge Vokalensemble Hannover (13. Februar 2015), der Norddeutsche Figuralchor (17. April 2015), der Europäische Synagogalchor Hannover (12. Juni 2015) und der Mädchenchor Hannover (11. September 2015).

Die im Zuge der Sanierung überholte und erweiterte Orgel des Mariendomes ist ab dem 20. August 2014 in elf aufeinanderfolgenden Orgelkonzerten zu hören, der Eintritt zum ersten Konzert mit dem Domorganisten Winfried Bönig aus Köln ist frei.

Karten für die Konzerte kosten, je nach Preiskategorie, zwischen 10 Euro (ermäßigt 5 Euro) und 25 Euro (ermäßigt 15 Euro). Erhältlich sind Tickets im Internet (www.tickets.bistum-hildesheim.de) und an der Vorverkaufsstelle im Domladen, Domhof 2 (ab 15. August: Domfoyer, Domhof 3).

Weitere Informationen zur Hildesheimer Dommusik im Internet: www.dommusik.bistum-hildesheim.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

»Alle anderen Helden«

, Musik, Oper Leipzig

Unter dem Titel »Alle anderen Helden« präsentiert der Musikalische Jugendtheaterclub an der Musikalischen Komödie am Freitag, 22. Juni, 19:30...

Deutschland macht Musik - spiel mit!

, Musik, Society of Music Merchants SOMM e.V

Unterstützt wird die Initiative am 16. Juni 2018 von Angelo Kelly, Rolf Zuckowski, Gregor Meyle, Helmut Zerlett und Tom Gaebel als prominente...

THE WORLD FAMOUS GLENN MILLER ORCHESTRA am 15. September

, Musik, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

THE WORLD FAMOUS GLENN MILLER ORCHESTRA DIRECTED BY WIL SALDEN – THE LICENSED ORCHESTRA FOR EUROPE Bad Harzburg. Mit dem neuen Programm „Jukebox...

Disclaimer