Syrische Stipendiaten der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) informieren sich über Windenergie in Bremerhaven

(lifePR) ( Bremerhaven, )
14 syrische Stipendiaten sind heute (28.Februar 2017) zu Gast in Bremerhaven, um sich über die Entwicklung der Windenergie in Deutschland zu informieren. Die BIS Wirtschaftsförderung Bremerhaven hat für die Gäste im Rahmen ihres viertägigen Seminars in Bad Bederkesa ein interessantes Exkursionsprogramm in der Seestadt organisiert.

Die elf Herren und drei Damen im Alter von rund Ende zwanzig sind überwiegend Ingenieure (Bauingenieure, Maschinenbau und Elektrotechnik, Agraringenieur) und Chemiker mit Masterabschluss oder vierjährigem Bachelorabschluss und haben etwa zur Hälfte Berufserfahrung . Alle sprechen sehr gut Englisch und bis auf wenige Ausnahmen auch hervorragend Deutsch. Ein Großteil kommt aus Aleppo und Damaskus. Sie alle sind aus Syrien geflüchtet und werden unterstützt von der Stipendiatenförderung der DBU. Seit dem 1. Dezember 2016 sind die 14 Stipendiaten zwecks Forschung und Weiterbildung an renommierten universitären und außeruniversitären Forschungsinstituten und Ingenieurbüros in ganz Deutschland tätig.

Nils Schnorrenberger, Geschäftsführer der BIS Wirtschaftsförderung Bremerhaven, freut sich auf die Gäste aus Syrien: „Bremerhaven ist eine weltoffene Stadt. Wir freuen uns auf den Besuch und das Interesse an dem Thema Windenergie in Bremerhaven. Bildung und Ausbildung ist die Basis für eine erfolgreiche und langfristige Integration.

Die 14 Stipendiaten werden zunächst bei der BIS eine Einführung in die Entwicklung Bremerhavens zum Zentrum für Offshore Windenergie erhalten. Im Anschluss daran ist eine Busrundfahrt zu den Produktionsstätten im Süden der Stadt vorgesehen. Danach wird die Gruppe bei der Fa. Innoven GmbH zu Gast sein und dann die Rundfahrt mit dem Besuch der Häfen und der Prototypenstandorte der Offshore Testanlagen in Norden der Stadt fortsetzen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.