Mittwoch, 22. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 243115

Der Förster wird 5

Jamel, (lifePR) - Wie auch in den Vorjahren geht es beim Open Air Rockfestival "Jamel rockt den Förster" am 5. und 6. August um die Demokratie, das bunte Leben und eine Menge guter Musik. Das Künstlerehepaar Horst und Birgit Lohmeyer veranstalten zum fünften Mal das ehrenamtlich organisierte, nicht-kommerzielle Festival auf ihrem ehemaligen Forsthof. Sie wollen das in der Vergangenheit durch rechtsextreme Aktionen in Negativschlagzeilen geratene kleine Dorf beleben und ein Zeichen für die Demokratie zu setzen. Für ihr Engagement erhielten sie vor Kurzem den Paul-Spiegel-Preis des Zentralrats der Juden in Deutschland.

Die Festivalbesucher erwartet auf dem zwischen Wismar und Grevesmühlen, idyllisch am Waldrand gelegenen Festivalgelände ein langes Wochenende mit entspannter "Woodstock-Atmosphäre", Getränke- und Imbissstände sowie ein Zeltplatz unter alten Walnussbäumen. Und natürlich jede Menge Livemusik von acht Bands zwischen Indie-Rock-Pop, Mittelalter-Heavymetal, Spaßpunk, Psychedelic BluesGroove-Rock und Deutschrock. Der beinahe symbolische Eintrittspreis von 5 Euro pro Tag schließt einen Platz fürs eigene Zelt mit ein.

Besonders Ragnaröek mit ihrer archaischen Bühnenshow werden am späten Freitagabend das Publikum in ihren Bann ziehen. Zum Abschluss am Samstagabend dann: Zwei Typen, eine Erscheinung. Harte Gesichtszüge, weiches Lächeln. Schiebermütze, Kippe. Stimmen wie Engel. Tätowierte Fäuste, Herzen groß wie Planeten. Sie nennen sich Haudegen, singen auf deutsch, bezeichnen sich als Gossenpoeten und stehen zur Zeit auf Platz 9 der deutschen Charts.

»Besonders freuen wir uns darüber, dass Haudegen, die neue Senkrechtstarterband in Sachen Deutschrock, bei uns mit einem Benefizauftritt zu Gast sein werden«, meint Veranstalterin Birgit Lohmeyer. Ihr Mann Horst ergänzt: »Der Festivalbesuch bietet allen die Chance, mit der eigenen Anwesenheit zu dokumentieren, dass Mecklenburg bunt bleibt - in Jamel und überall.«

Alle weiteren Informationen sind zu lesen unter www.forstrock.de

Live Open Air Musikfestival
Jamel rockt den Förster 2011
Am 5.-7. August 2011 auf dem Forsthof Jamel, Forststraße 13, 23968 Jamel (bei Gressow an der B105)

Eintritt: 5,- €/Tag (inkl. Zeltplatz), im Vorverkauf (bei Music& More, Dankwartstr. 13, 23966 Wismar) 4,50 €, Kinder bis Gitarrenmaß: Eintritt frei
Einlass: 16:00
Bühnenprogramm: ab 18:00
Programm Freitag: Holly Would Surrender (Hamburg), GoUK (Hamburg), The Twisted Shoes (Donauwörth/Berlin),Ragnaröek
Programm Samstag: 3/4 Noin (Schwerin), An Electric Avalange (Rostock), Etepetete (Lüblow/Berlin), Haudegen (Berlin)
Sonntag: Chill out

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Otto lädt ein: das Familienkonzert mit der Dresdner Philharmonie

, Musik, Dresdner Philharmonie

Beliebt bei Klein und Groß ist auch in dieser Spielzeit Otto mit seinen vielen Fragen zur Musik wieder fester Bestandteil des Familienprogramms...

Mahler, Schumann, Ives: Antonello Manacorda im Matineekonzert der Dresdner Philharmonie

, Musik, Dresdner Philharmonie

Von Mozarts „Lucio Silla“ am Théâtre de la Monnaie in Brüssel und seinem Debüt beim Deutschen Symphonie-Orchester in Berlin direkt nach Dresden:...

Eine Mischung Aus Bowie Und U2

, Musik, Feiyr

Die newcomer-Band "Paul Pisa", bestehend aus den drei jungen Musikern Paul, Pius und Sandro überzeugt ihre Zuhörer mit ihrem Debütsong "Start...

Disclaimer