Gaumenschmaus aus dem Pfälzerwald bei der UNESCO in Paris

Welttag der biologischen Vielfalt am 22. Mai unter dem Motto "Unsere Biodiversität - Unser Essen - Unsere Gesundheit"

(lifePR) ( Lambrecht (Pfalz), )
„Bäckerofen von der Lammkeule“ heißt der Gaumenschmaus aus dem Partnerbetrieb des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen „Restaurant Ritterhof zur Rose“ in Burrweiler, der es auf das Menü der Köche im UNESCO-Hauptsitz in Paris geschafft hat. Der Bäckerofen, ein Gericht elsässischen Ursprungs, das auch in der Pfalz verbreitet ist, wird mit weiteren Gerichten aus Biosphärenreservaten der ganzen Welt diese Woche in Paris serviert.

Die UNESCO Paris hatte anlässlich des Welttags der biologischen Vielfalt, der immer am 22. Mai stattfindet, die Biosphärenreservate auf der ganzen Welt dazu aufgerufen, Rezepte für typische Gerichte aus deren Regionen einzureichen. Der Verlust der Artenvielfalt ist eine der größten globalen Herausforderungen. Der Aktionstag der Vereinten Nationen lenkt die Aufmerksamkeit auf das rasante Schwinden der Biodiversität und die schwerwiegenden Folgen, die sich daraus für die Menschheit ergeben. Der Bericht zur Lage der Artenvielfalt des UN-Biodiversitätsrats vom 6. Mai weist mit eindeutigen Worten auf den Menschen als Verursacher und gleichzeitig  Leittragenden hin.

Dieses Jahr steht der Welttag der biologischen Vielfalt unter dem Motto „Unsere Biodiversität – Unser Essen – Unsere Gesundheit“. Viele der derzeit 686 UNESCO-Biosphärenreservate fördern durch Projekte und Initiativen wie Partner-Programme mit Gastronomen die Verwendung von regional und nachhaltig erzeugten Produkten und die kulinarische Vielfalt. Indem Biosphärenreservate umweltverträgliche Wirtschaftsformen stärken, setzen sie sich auch für die Artenvielfalt ein. Das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen arbeitet mit knapp 60 Partnerbetrieben zusammen, darunter 15 Gastronominnen und Gastronomen wie der „Ritterhof zur Rose“.

Mehr Informationen zur Aktion auf der Website der Deutschen UNESCO-Kommission unter www.unesco.de/kultur-und-natur/22-mai-welttag-der-biologischen-vielfalt. Zu den ausgewählten Gerichten deutscher Biosphärenreservate und den entsprechenden Rezepten, auch für den Bäckerofen sowie ein weiteres Gericht, einem Saumagen vom Pfälzer Wollschwein, geht hier: www.unesco.de/kultur-und-natur/biosphaerenreservate/biosphaerenreservate-deutschland/rezepte-nachhaltig-regional.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.