Montag, 25. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 67709

biolitec AG erzielt im Geschäftsjahr 2007/2008 Konzernumsatz von Euro 35,4 Mio.

EBIT beträgt Euro 1,4 Mio

Jena, (lifePR) - Die im Prime Standard der Frankfurter Börse notierte biolitec AG (ISIN DE0005213409), Jena, erzielte im Geschäftsjahr 2007/2008 einen Konzernumsatz von Euro 35,4 Mio.(Vorjahr: Euro 39,04 Mio.). Der Umsatz war aufgrund des ungünstigen Investitionsklimas in den USA, dessen Einfluss auf den Investitionszyklus und des ungünstigen Dollarwechselkurses 9 % geringer als im Vorjahr.

Das Bruttoergebnis betrug Euro 23,9 Mio. (Vorjahr: Euro 26,5 Mio.)und der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) betrug Euro 1,4 Mio(Vorjahr: Euro 6,9 Mio.). Die Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen im Geschäftsjahr 2007/2008 in Höhe von Euro 5,1 Mio. (14 % des Umsatzes) blieben auf einem hohen Niveau, um ein langfristiges Wachstum und die Profitabilität des Unternehmens zu gewährleisten. Der Überschuss beträgt trotz der kontinuierlich hohen F&E Investitionen und des Umsatzrückganges Euro 1,98 Mio. (Vorjahr: Euro 5,7 Mio.).

Der Umsatz im Geschäftsfeld Laser in Höhe von Euro 12,1 Mio. lag niedriger als im Vorjahr. Dieses ist vor allem auf den Marktrückgang in der USA zurückzuführen. Der Bereich Lichtwellenleiter/Lasersonden trug mit Euro 21,9 Mio. zum Gesamtumsatz bei(Vorjahr: Euro 21,7 Mio.). Hauptumsatzträger sind die BPH Behandlung LIFE(TM) sowie die endoluminale Laserbehandlung von Venen (ELVeS(TM) ).

Die wesentlichen Umsätze der biolitec AG wurden wiederum in Europa und Nordamerika erzielt. Mit 14,7 Mio. Euro lag der Umsatz in Nordamerika 22% unter dem Umsatz des Vorjahres und machte 42% des Gesamtumsatzes aus. Der Umsatz in Europa betrug 17,9 Mio. Euro (Vorjahr: 17,8 Mio. Euro).

Die biolitec AG erwartet eine Wiederaufnahme des Umsatzwachstums in diesem Geschäftsjahr.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Betriebsrentenstärkungsgesetz: Nicht nur Vorteile für Arbeitgeber

, Finanzen & Versicherungen, DG-Gruppe

Mit dem neu verabschiedeten Betriebsrentenstärku­ngsgesetz (BRSG) soll die Betriebsrente attraktiver werden – allerdings mit einem Nachteil für...

Riester-Sparer aufgepasst: Zulagenkürzung vermeiden

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Riester-Sparer sollten ihren Vertrag einmal jährlich prüfen. Denn jegliche Gehaltserhöhung, auch per Tarifabschluss oder Berufsgruppensprung,...

Firmenjubiläum bei der BKK ProVita

, Finanzen & Versicherungen, BKK ProVita

Am 1. September 2017 beging Herr Josef Huber sein 25-jähriges Firmenjubiläum bei der BKK ProVita in Bergkirchen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde...

Disclaimer