Sonntag, 26. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 157851

Eröffnung Zusatzstudium "Praxis der Personalarbeit" im Sommersemester 2010

(lifePR) (Erfurt, ) Die Erfurt School of Education startete im Sommersemester 2008 in Kooperation mit dem Verband der Wirtschaft Thüringens e.V. (VWT) und Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft die Einrichtung des weiterbildenden Zusatzstudiums "Praxis der Personalarbeit". Dabei handelt es sich um ein weiterbildendes Zusatzstudium, das sich über zwei Semester in der Regel parallel zum BA-Studium erstreckt. Die ersten 21 Absolventen erhielten am 31. März 2009 ihre Abschlusszertifikate. Die 23 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des zweiten Durchgangs erarbeiteten sich ebenfalls praxisorientierte Kenntnisse zu Personalbeschaffung und -auswahl, Personalplanung und -entwicklung, Arbeitsrecht, Projektmanagement, Betriebs- und Personalwirtschaftslehre. Am 9. April 2010 wurden die Abschlusszertifikate an der Uni Erfurt übergeben.

Heute eröffnete Professor Dr. Gerd Mannhaupt, Direktor der Erfurt School of Education, feierlich die Lehrveranstaltungsreihe im Sommersemester 2010.

Die Besonderheit dieses Zusatzstudiums liegt in dem hohen Praxisbezug, hob Anette Morhard vom Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft, in deren Haus die Veranstaltung stattfand, hervor. Referentinnen und Referenten kommen aus den Thüringer Unternehmen und untersetzen die Theorieanteile mit Praxisbeispielen. Ähnlich äußerten sich auch die anwesenden Vertreterinnen und Vertreter aus Thüringer Unternehmen, die sich wie die Bosch Fahrzeugelektrik Eisenach GmbH, die Eichenbaum GmbH oder die AWO AJS GmbH bereits in der Vergangenheit aktiv in die Realisierung der Studieninhalte einbrachten.

"Das große Interesse der Studierenden an diesem Zusatzstudium als auch die positiven Erfahrungen unserer Mitgliedsunternehmen mit den Studierenden während des Praktikums bestätigen, dass wir mit unserem Projekt einen Beitrag zur Verbindung von Wissenschaft und Praxis leisten", stellte Wilfried Hild, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Arbeitgeberverbände in Thüringen fest. Die aktive Mitwirkung der Verbände und Unternehmen stellt ein geeignetes Mittel dar, um dem drohenden Fachkräftemangel in Thüringen zu begegnen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

6. Wildauer Wissenschaftswoche an der Technischen Hochschule Wildau startet am 1. März 2017 mit einem Science Slam

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Den Auftakt der 6. Wildauer Wissenschaftswoche an der Technischen Hochschule Wildau bildet am 1. März 2017 um 16.15 Uhr ein öffentlicher "Science...

Ausland und Export für Handwerksbetriebe

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Aufträge im Ausland sind immer etwas Besonderes. Gerade für sehr kleine Handwerksbetriebe. Um auch anderen Betrieben den Gang ins Ausland so...

Bayerisches Zimmererhandwerk wirbt mit Theaterstück um Nachwuchs

, Bildung & Karriere, Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks

Aufgrund der hervorragenden Resonanz bei der ersten Bayern-Tournee März 2016 gibt es 2017 eine zweite. Und die wird doppelt so lang sein. Im...

Disclaimer