Chancen und Risiken: Digitale Medien in der Schule

(lifePR) ( Gera, )
Wie leistungsfähig ist die „Generation online“ und welche Kompetenzen sind im Umgang mit Medien beim Übergang von der Schule in die Berufswelt wichtig?
Das ist die zentrale Frage auf der nächsten Fachtagung des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT am 07. November 2019, 15:00 Uhr bis 17.30 Uhr im Karl Theodor Liebe Gymnasium in Gera.

Damit knüpft der Arbeitskreis SCHULWIRTSCHAFT Gera an die Tagungen der vergangenen Jahre an. Den Übergang von Schule in die Berufswelt für alle Beteiligten so erfolgreich wie möglich zu gestalten ist das große Ziel des bundesweiten Netzwerkes SCHULEWIRTSCHAFT.

Gleich zu Beginn der Veranstaltung gibt Dr. Astrid Carolus, Universität Würzburg, Einblick in die Medienpsychologie. Im zweiten Teil bietet die Tagung verschiedene Workshops. Beispielsweise wird die Medienabhängigkeit im Jugendalter von Ingo Weidekaff und Nick Ohlwein, Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz, näher betrachtet. Ebenso ist die Smartphone-Sucht mit Marie-Therese Opitz, Psychologischer Fachdienst CJD, ein weiteres spannendes Thema. Uwe Klemm, Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien, geht der Frage „Wie ändert sich das Lernen in der digitalen Welt?“ auf den Grund. Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit zwischen den Workshops zu wechseln und sich im Anschluss daran mit Akteuren aus Schulen und Unternehmen auszutauschen.

Unterstützt wird das Projekt durch den Fachdienst Kinder- und Jugendhilfe der Stadt Gera, der Stiftung Bildung für Thüringen und der Sparkasse Gera-Greiz.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite: www.schule-wirtschaft-gera.info.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.