Montag, 20. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 135767

Schleifen, schrauben, schmirgeln

Landshuter Schüler stellen sich der "Technik-Rallye"

(lifePR) (Landshut/Altdorf, ) Bei der gemeinsamen "Technik-Rallye" der Hauptschulen St. Wolfgang und Altdorf war am Freitag Fingerspitzengefühl gefragt: Rund 90 Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Jahrgansstufen wagten sich auf einen anspruchsvollen Technik-Parcours, um ihre technischen Fertigkeiten zu erproben. Sägen, schleifen, löten, Kabel abklemmen - das waren vor allem für die Mädchen meist neue Herausforderungen, die aber mit viel Geschick und Begeisterung gemeistert wurden. Die beiden Schulen wollen mit dieser Aktion erreichen, dass Jugendliche ihre ganz besonderen Stärken und Fähigkeiten möglichst früh für sich entdecken. Die "Technik-Rallye" sollte eine erste Orientierung in der Welt der technischen Berufe vermitteln und das Interesse der Schüler für Praktika im technischen Bereich rechtzeitig wecken.

Organisator Stefan Pielmeier vom Schulamt Landshut freut sich, dass die Schulen bei der "Technik-Rallye" mitmachen: "Die Idee die Schülerinnen und Schüler schon frühzeitig mit technischen Abläufen bekannt zu machen, kann ich nur begrüßen. Für viele Mädchen und Jungen war dieser Vormittag eine Begegnung mit Tätigkeiten, die für sie neu waren, die ihnen aber großen Spaß gemacht haben und ihnen aufzeigten, dass sie über ausgezeichnetes technisches Talent verfügen." Die Aktion sei eine gute Möglichkeit, den Schülerinnen und Schülern Berührungsängste gegenüber Technik und technischen Berufen zu nehmen.

Die "Technik-Rallye" mit den vielfältigen technisch-handwerklichen Aufgabenstellungen wurde vom Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. angeboten und organisiert. Sie ist Teil der übergeordneten Bildungsinitiative "Technik - Zukunft in Bayern?!" In diesem Rahmen möchte das Bildungswerk Jugendlichen - insbesondere Mädchen - den Zugang zu technischen Sachverhalten erleichtern. In diesem Schuljahr macht die "Technik-Rallye" an über 35 bayerischen Schulen Station.

Träger von "Technik - Zukunft in Bayern?!" ist das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. Die Angebote für junge Frauen und Mädchen werden vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie gefördert. Hauptsponsoren des Projekts sind BayME - Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e. V. und VBM - Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Jetzt bewerben: Junge Internetspezialisten entscheiden über beste Webseite/App und Game

, Familie & Kind, Deutsche Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ

. • Mädchen und Jungen im Alter von 10 - 12 Jahren gefragt Die erste Jury steht bereits: 25 Mädchen und Jungen im Alter von 9 bis 13 Jahren...

Mehr partnerschaftliche Vereinbarkeit

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Deutschland hat mit dem Ausbau der Kinderbetreuung sowie mit der Ausgestaltung des Elterngeldes bereits wichtige Voraussetzungen für eine gleichmäßigere...

Unterhaltsvorschuss für Alleinerziehende

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Der Bundestag hat heute in erster Lesung den Entwurf zum Ausbau des Unterhaltsvorschusse­s beraten. Dem Entwurf des Bundesfamilienminist­eriums...

Disclaimer