Montag, 25. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 687845

Bien-Zenker wird neuer offizieller Business Team Partner der TSG Hoffenheim

Gemeinsame Werte, gemeinsame Ziele

Schlüchtern/Sinsheim, (lifePR) - Die TSG Hoffenheim gewinnt mit der Bien-Zenker GmbH einen neuen offiziellen Business Team Partner. Das innovative Unternehmen aus dem Bereich Fertighäuser wird ab dem 1. Januar 2018 für zunächst drei Jahre zudem sowohl offizieller Partner des „Hoffi-Clubs“ als auch der „TSG Youngsters“ mit zahlreichen altersspezifischen Aktivierungsmöglichkeiten. Bien-Zenker erhält neben dem Engagement für die TSG Kinder- und Jugendwelt auch diverse Werbe- und Sponsoringbausteine, darunter zwei TV-relevante CamCarpets neben den Toren bei sämtlichen Bundesliga-Heimspielen, zahlreichen Möglichkeiten im Bereich der Print- und Internetwerbung sowie Hospitality-Leistungen in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena.

Beide Partner teilen Werte, die Zukunftsperspektiven und unternehmerische Verantwortung vereinen: „Für uns sind die Themen Nachhaltigkeit und Innovation feste, gemeinsame Säulen der Partnerschaft mit der TSG Hoffenheim“, betont Friedemann Born, Geschäftsbereichsleiter Vertrieb der Bien-Zenker GmbH. „Wir freuen uns, mit Bien-Zenker einen absoluten Vorreiter in seinem Bereich als Partner gewonnen zu haben“, sagt TSG-Geschäftsführer Dr. Peter Görlich. „Uns eint der Anspruch, innovative Maßstäbe zu setzen und zugleich bodenständig zu bleiben.“ Daher wird es Teil der Partnerschaft sein, gemeinsame Projekte mit gesellschaftlichen Mehrwerten im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit zu initiieren.

Das Unternehmen aus dem hessischen Schlüchtern ist im Bereich Fertighäuser in unterschiedlichsten Architekturlinien, Hausdimensionen und Grundrissvarianten ein echter Pionier. Bien-Zenker wurde in der Vergangenheit bereits mehrfach ausgezeichnet; aktuell wurde das Unternehmen beim renommierten Innovationspreis Plus X Award 2017 gleich dreimal Mal geehrt – als „Produkt des Jahres“, als „Beste Designmarke“ und zudem erhielt Bien-Zenker die prestigeträchtige Auszeichnung „Most innovative Brand“. Durch die Partnerschaft mit der TSG verbindet Bien-Zenker die Hoffnung auf eine erhebliche Bekanntheitssteigerung, insbesondere in der Metropolregion Rhein-Neckar, wo Bien-Zenker interessierten Familien ein neues Zuhause schaffen möchte.

BIEN-ZENKER AG

Die Bien-Zenker GmbH, bestehend aus den beiden Marken Bien-Zenker und Living Haus, zählt zu den größten Fertighausherstellern in Europa. Das Unternehmen kann mit rund 80.000 gebauten Häusern und einer über 110-jährigen Unternehmensgeschichte auf eine breite Erfahrung im Holzfertighausbau zurückgreifen. Das mittelständische Hausbauunternehmen beschäftigt über 600 Mitarbeiter und erzielte 2015 einen Umsatz von rund 134 Millionen Euro. Bien-Zenker und Living Haus sind mit eigenen Vertriebsstützpunkten in ganz Deutschland sowie in der Schweiz und den Beneluxländern vertreten. Die Häuser der beiden Marken werden alle im eigenen Hausbauwerk im hessischen Schlüchtern gefertigt. Sie unterliegen den hohen Qualitätsanforderungen der Qualitätsgemeinschaft Deutscher Fertigbau. Mehr Infos: www.bien-zenker.de


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

25 Jahre im Dienst für das Feriendorf Groß Väter See

, Medien & Kommunikation, Investor Center Uckermark GmbH Regionalmarken Management

Am Donnerstag, den 28.06.2018 wird von 10.30 bis 11.30 Uhr nach über 25-jähriger Dienstzeit die Reservierungsleiteri­n des Feriendorfs Groß Väter...

Elastischer Ärger, Riesenwut auf Nina und ein unerhörter Tausch sowie das Experiment Liebe - Fünf E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Wie gehen Menschen miteinander um? Wie gehen Männer mit Frauen um – und umgekehrt? Und was ist eigentlich Liebe? Ein Experiment mit ungewissem...

Kinoprogrammpreise der nordmedia

, Medien & Kommunikation, nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH

57 gewerbliche und nichtgewerbliche Filmtheater und Spielstellen aus Niedersachsen und Bremen sind am 21. Juni 2018 mit einem Kinopro-grammpreis...

Disclaimer