lifePR
Pressemitteilung BoxID: 413512 (Bezirksamt Neukölln von Berlin - Kulturamt)
  • Bezirksamt Neukölln von Berlin - Kulturamt
  • Karl-Marx-Str. 83
  • 12040 Berlin
  • http://www.kultur-neukoelln.de

Maria, breit den Mantel aus... - Von Wunderglauben und rätselhaften Erscheinungen

Helmut & Johanna Kandl

(lifePR) (Berlin, ) Kuratiert von Dorothee Bienert und Antje Weitzel

Einladung zur Ausstellungseröffnung in die Galerie im Körnerpark am Freitag, den 31. Mai 2013, um 18 Uhr Einführung: Dorothee Bienert, Kuratorin

1. Juni - 28. Juli 2013

Seit einigen Jahren ist ein erneutes Interesse an Religion und Spiritualität zu beobachten. Pilgerwege zu heiligen Stätten haben Konjunktur und spiegeln die Sehnsucht nach neuen Perspektiven auf das Leben und die Umwelt. Der Jakobsweg wurde europaweit ausgebaut, in Brandenburg gibt es inzwischen sogar mehrere Strecken. Wie gestalten sich Wallfahrten in verschiedenen Kulturkreisen? Warum glauben Menschen an Erscheinungen und die Wirkkraft von Objekten wie Heiligenfiguren, Bilder oder Reliquien?

Im Mittelpunkt der Ausstellung steht ein Werkkomplex von Helmut & Johanna Kandl zu Marienwallfahrtsorten wie Altötting, Lourdes, Medjugorje, Levoca oder Guadalupe in Mexiko-City. Die Malereien, Collagen, Objekte und Videos zeigen die kulturellen Prägungen von Wallfahrten in unterschiedlichen Regionen, aber auch die touristische Bedeutung und mediale Inszenierung von "Pilger-Events" im digitalen Zeitalter. Die Künstler betrachten das vielschichtige Phänomen mit Respekt, aber auch mit Humor. Ebenfalls Gegenstand ihrer Recherche ist die Frage nach der "weiblichen" Seite von Gott und das Frauenbild, das dahinter steht.

Die Ausstellung ist Teil der 48 Stunden Neukölln zum Thema "Perspektivwechsel".

In diesem Rahmen findet am Samstag, den 15. Juni 2013 um 17 Uhr das Künstlergespräch Staunen: Geschichten über Wallfahrer, sechsfingrige Madonnen und fliegende Häuser statt.