Samstag, 25. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 548213

Hallescher Unfallchirurg gehört zu den Top-Medizinern Deutschlands

Halle (Saale), (lifePR) - Prof. Dr. Dr. Gunther Hofmann, Ärztlicher Direktor der Berufsgenossenschaftlichen (BG) Kliniken Bergmannstrost Halle, zählt laut aktueller Focus-Ärzteliste zu den Top-Medizinern Deutschlands im Bereich der Unfallchirurgie. Hofmann ist seit 2004 als Ärztlicher Direktor am Bergmannstrost tätigt. Hier leitet er darüber hinaus die Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie. "Ich freue mich über die Aufnahme in die Liste, zumal sie maßgeblich auf Patientenempfehlungen und Empfehlungen von ärztlichen Kollegen basiert. Gleichzeit verstehe ich sie auch als Auszeichnung des gesamten Teams und als Bestätigung unseres konsequenten interdisziplinären Behandlungsansatzes im Bergmannstrost, der eine erfolgreiche Behandlung unserer Patienten ermöglicht", so Hofmann.

Im Auftrag für Focus ermittelte das Munich Inquire Media-Institut Deutschlands Top-Mediziner. In die unabhängige Datenerhebung gingen unter anderem die Empfehlungen von Patientenverbänden, Selbsthilfegruppen, Klinikchefs, Oberärzten und niedergelassenen Medizinern ein.

Unter anderem wollten die Rechercheure dazu wissen: "Wohin schicken Sie Ihre Patienten?" Und: "Welcher Kollege leistet in seinem Fachgebiet sehr gute Arbeit?" Nur Mediziner, die besonders häufig genannt wurden, schafften es in die Listen. Aber auch die Zusammenarbeit mit Fachgesellschaften, wissenschaftliche Publikationen, durchgeführte Studien sowie das Behandlungsspektrum der Mediziner wurden berücksichtigt.

Die BG Kliniken Bergmannstrost gehören zu den modernsten Traumazentren in Deutschland. Als Spezialklinik insbesondere für Unfall-, Schwerstbrand- und Wirbelsäulenverletzte sowie mit dem Querschnittgelähmtenzentrum, dem Neurozentrum und Zentrum für Septische Chirurgie behandelt sie Patienten interdisziplinär auf höchstem medizinischen Niveau. Eine enge Verzahnung der Akutmedizin mit einer frühestmöglichen Rehabilitation charakterisiert dabei die tägliche Arbeit. Vor allem die berufliche Rehabilitation und die Wiedereingliederung der Patienten in das Arbeits- und Lebensumfeld stehen im Vordergrund. Getreu dem Motto: "Helfen und heilen mit allen geeigneten Mitteln." In elf Fachkliniken, auf 18 Stationen mit insgesamt 594 Betten setzen sich rund 1200 Pflegekräfte, Ärzte, Therapeuten und Mitarbeiter täglich rund um die Uhr für das Wohl der Patienten ein.

Die Berufsgenossenschaftlichen Kliniken Bergmannstrost gehören zur Unternehmensgruppe der BG Kliniken.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Apotheke goes digital

, Gesundheit & Medizin, DeGIV GmbH

Neue Auslieferungen - Innovative Apotheken können sich in neuen Postleitzahlgebieten um ein Gesundheitsterminal bewerben Mit Beginn des neuen...

Anwendungen der Versicherten der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) auf der Zielgeraden

, Gesundheit & Medizin, DeGIV GmbH

Nachdem der operative Startschuss für den flächendeckenden Rollout der Telematik-Infrastruktur gefallen ist und bereits noch in diesem Jahr die...

Einladung und Entscheidungshilfe Zervixkarzinom-Screening: IQWiG legt finale Fassung vor

, Gesundheit & Medizin, Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen - IQWiG

Schon seit 1971 gehört die Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs zum Leistungsangebot der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Wie beim Darmkrebs...

Disclaimer