Ausstellungseröffnung BDA-Schülerwettbewerb "In Beziehung - Architektur und Schule" in Bad Homburg v.d. Höhe

Führungen durch zwei neu gebaute Schulen

(lifePR) ( Frankfurt am Main, )
Am Montag, dem 11. August 2008 um 18 Uhr eröffnet der Landrat und Kulturdezernent des Hochtaunuskreises Ulrich Krebs die Ausstellung zum Schülerwettbewerb des Bundes Deutscher Architekten BDA Hessen "In Beziehung - Architektur und Schule" in der Taunus-Galerie im Landratsamt in Bad Homburg v.d. Höhe. Zur Eröffnung mit Sektempfang und unter musikalischer Begleitung des Ensembles "Junges Blech" der Musikschule Friedrichsdorf sprechen neben Ulrich Krebs, Susanne Wartzeck, Mitglied der Wettbewerbsjury sowie Prof. Heribert Gies von der Fachhochschule Frankfurt am Main.

Begleitend zur Ausstellung bietet der Fachbereich Kultur des Hochtaunuskreises Führungen durch zwei neu errichtete, architektonisch gelungene Schulbauten an. Am Donnerstag, dem 14. August 2008 um 18 Uhr führen die Architekten Dr. Nikos Vliamos und Carsten Galler von Vliamos N. Dr.-Ing. und Partner durch die Humboldtschule in Bad Homburg. Am Donnerstag, dem 21. August 2008, ebenfalls um 18 Uhr, bietet der Architekt Andreas Schling von der Architektengruppe GHP seine fachkundige Begleitung bei einer Führung durch die "Grundschule im Eichwäldchen" an.

Eröffnung von "In Beziehung - Architektur und Schule": Montag, 11. August 2008, 18 Uhr
Laufzeit der Ausstellung: 12. bis 22. August 2008
Öffnungszeiten: Mo-Do 9-16 Uhr, Fr 9-12 Uhr
Ort: Landratsamt Hochtaunuskreis, Ludwig-Erhard-Anlage 1-5, 61352 Bad Homburg v.d. Höhe
Der Eintritt ist frei.
Die Nutzung des Parkdecks, Einfahrt Nehringstraße, ist zur Eröffnung am 11. August kostenfrei.

Führungstermin Humboldtschule in Bad Homburg:
Donnerstag, 14. August 2008, 18 Uhr
Humboldtschule, Jacobistr. 37, 61348 Bad Homburg

Führungstermin Grundschule im Eichwäldchen:
Donnerstag, 21. August 2008, 18 Uhr
Grundschule am Eichwäldchen, Eichwäldchenweg 6, 61440 Oberursel

Weitere Informationen unter www.bda-hessen.de

Hintergrund

Der Schülerwettbewerb "Architektur und Schule" wurde 2006/2007 vom Bund Deutscher Architekten BDA im Lande Hessen e.V. zum ersten Mal hessenweit ausgelobt. Er wird vom Hessischen Kultusministerium unterstützt und soll zukünftig regelmäßig stattfinden. Der Wettbewerb richtet sich an die 13. Klassen der Gymnasien sowie der Gesamtschulen in Hessen.

"Architektur und Schule" soll Schüler und ihre Lehrer zu einer bewussten und kreativen durch das Erleben im Alltag geprägten Auseinandersetzung mit ihrer Stadt anregen. Die Teilnehmer waren aufgefordert, unter dem aktuellen Motto "In Beziehung" künstlerischpraktische Arbeiten anzufertigen, die sich mit gebautem Lebensraum wie Häusern, Plätzen, Straßen, Räumen, Konstruktionen etc. befassen.

Am Schülerwettbewerb 2006/2007 nahmen zahlreiche Schulen aus ganz Hessen teil. Von den insgesamt 183 eingereichten Arbeiten wurden 33 mit einer Auszeichnung oder einer Anerkennung gewürdigt.

2004 war der Wettbewerb erstmals von der BDA-Gruppe Kassel für den Bereich des Regierungspräsidiums Kassel initiiert und durchgeführt worden. Aufgrund des großen Interesses und Resonanz von den Schülern und Schulen wurde der Wettbewerb nun hessenweit in den jeweiligen regionalen BDA Gruppen parallel ausgelobt und vergeben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.