lifePR
Pressemitteilung BoxID: 296682 (Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Frauen)
  • Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Frauen
  • Winzererstraße 9
  • 80797 München
  • https://www.stmas.bayern.de/

Regierungserklärung "Unser soziales Bayern - chancenreich und solidarisch"

Arbeits- und Sozialministerin Haderthauer: "Die besten Lebensbedingungen finden die Menschen in Bayern!"

(lifePR) (München, ) "Wer sich umschaut in Deutschland und Europa wird feststellen: Die besten Lebensbedingungen finden die Menschen in Bayern. Der erfolgreiche Weg Bayerns vom agrarisch geprägten Empfänger im Länderfinanzausgleich mit niedrigstem Lohnniveau zum bundesweiten Marktführer mit besten Lebensbedingungen, hohem Lohnniveau und gleichzeitig besten sozialen Standards ist Ergebnis unserer langjährigen konsequenten Politik", so Bayerns Arbeits- und Sozialministerin Christine Haderthauer in ihrer Regierungserklärung "Unser Soziales Bayern - chancenreich und solidarisch" heute im Bayerischen Landtag.

Haderthauer weiter: "Bayerische Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik hat sich immer dadurch ausgezeichnet, dass sie zukünftige Herausforderungen frühzeitig erkannt hat und konsequent angegangen ist. Dies ist auch nötig, um die Zukunftsherausforderungen für Bayern weiter erfolgreich zu meistern. Um Fachkräfte zu gewinnen, muss der Arbeitsmarkt das vorhandene Potential zukünftig passgenauer erschließen. Neben dem Potential der Jugend brauchen wir dazu auch das Potential der Frauen und der Älteren. Wir brauchen auf dem Arbeitsmarkt nicht nur eine Willkommenskultur für ausländische Fachkräfte, sondern zuallererst eine Willkommenskultur für unsere inländischen Potentiale!"

Dabei stellte die Ministerin klar: "Vereinbarkeit von Familie und Beruf bedeutet nicht nur Betreuungsmöglichkeiten für Kinder zu schaffen. Die Lösung ist nicht die betriebsgängige Familie, sondern der familiengerechte Betrieb. Über die Hälfte der regulär teilzeitbeschäftigten Frauen würde angesichts der langen Lebenserwartung und des langen Berufslebens heute die vereinbarte Arbeitszeit nach einigen Jahren gerne deutlich erhöhen. Institute schätzen, dass man allein hierdurch ein zusätzliches Beschäftigungspotential von bis zu 1,5 Millionen Vollzeitäquivalenten gewinnen könnte. Hier muss noch viel passieren." Haderthauer kündigte deswegen an, Mitte 2012 das neue Konzept "Aufbruch Bayern - für eine frauen- und familiengerechte Arbeitswelt" zu starten.