Samstag, 18. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 680217

Bayerns Köchin und Restaurantfachfrau belegen den dritten Platz

Bronze für die bayerischen Teilnehmer bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen

Berlin, (lifePR) - Am 28. und 29. Oktober kämpften 48 der besten Auszubildenden aus ganz Deutschland in der Industrie- und Handelskammer zu Berlin um die begehrten Titel der 38. Deutschen Jugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen.

Bronze gewann die 25-jährige Martina Welter vom Hotel Königshof in München, ebenfalls Bronze gewann die 19-jährige  Restaurantfachfrau Julia Roauer vom Ristorante Tra Amici in Allersberg.

In der Mannschaftswertung, zu der auch der 4. Platz von Hotelfachmann Nico Steffen hinzugerechnet wurde, belegten die bayerischen Teilnehmer den dritten Platz. Steffen hat im Hotel Hilton Munich Airport gelernt und ist dort weiterhin tätig.

Nach zwei spannenden Wettkampftagen bildete die feierliche Siegerehrung im Adlon Hotel vor 300 geladenen Gästen den Höhepunkt der Deutschen Meisterschaften.

Elke Büdenbender, Ehefrau von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, überreichte zusammen mit DEHOGA-Präsident Guido Zöllick den Teilnehmern und

Siegern die Medaillen und Urkunden und beglückwünschte sie: „Mit Ihrer Berufswahl und der Entscheidung zur Ausbildung haben Sie schon vor

einiger Zeit eine wichtige Entscheidung getroffen. Und die schöne Botschaft ist: Wir brauchen Sie! Wir brauchen Köche, Bäcker, Autoschlosser, Restaurantmanager

genauso dringend wie Lehrer, Ingenieure und Rechtsanwälte. Ich finde es ungeheuer wichtig, junge Menschen dabei zu unterstützen, selbstbewusst ihren

eigenen und für sie passenden Weg ins Berufsleben zu finden. Es macht mich stolz, so talentierten und engagierten Nachwuchs in der Hotel- und Gaststättenbranche zu sehen.“

„Dass unsere Restaurantfachfrau aus einem fränkischen Familienbetrieb drittbeste Restaurantfachfrau Deutschlands ist, belegt einmal mehr eindrucksvoll die hohe Qualität bayerischer Ausbildungsbetriebe“, so DEHOGA Bayern Präsidentin Angela Inselkammer.

Auch Hans Schneider, Vorsitzender des DEHOGA und DEHOGA Bayern Berufsbildungsausschusses äußert sich beeindruckt: „Martina Welter kochte mit handwerklicher Leistung auf Meisterniveau und wir sind stolz auf unsere drittbeste Jungköchin Deutschlands.“

Trainiert wurden Martina Welter durch Kochtrainer Franz Kuttenberger von der Berufsschule Landshut, Hotelfachmann Nico Steffen durch Inge Gebert von der Berufsschule Wiesau und Julia Roauer durch Nicole Erl von der Berufsschule Erding. Alle Trainer

standen den Teilnehmern während der Vorbereitung und während des Wettkampfes zur Seite.

Die deutschen Jugendmeisterschaften 2017 umfassten vielfältige Aufgaben: Ob Warenerkennung, Zubereiten von Speisen und Getränken, Cocktails Mixen, Eindecken von festlichen Tafeln, Gestalten von Speisekarten, Zimmer Checken und Führen von

Verkaufsgesprächen waren nur einige der Aufgaben, die die Prüflinge je nach Ausbildungsberuf absolvieren mussten. Am Samstag begann die Meisterschaft mit dem theoretischen Teil und der anschließenden Warenerkennung.

Am Sonntag fand dann die praktische Prüfung statt, dessen krönender Abschluss das festliche Prüfungsessen. Jeder Koch musste aus einem vorgegebenen Warenkorb ein Menü für zehn Personen kreieren, das anschließend von den Restaurant- und Hotelfachfrauen und -männern an kunstvoll gedeckten Tischen serviert wurde.

Die Ergebnisse im Überblick

Restaurantfachmann/-frau

1. Anne Maria Gerhardt, Hotel Bareiss Baiersbronn, Baden-Württemberg
2. Hannes Boelmann, Romantik Hotel Bergström Lüneburg, Niedersachsen
3. Julia Roauer, Ristorante Tra Amici Allersberg, Bayern

Köche

1. Julia Tischer, Engel Obertal Wellness & Genuss Resort Baiersbronn, Baden-Württemberg
2. Nils Hansen, Hotel Atlantic Kempinski Hamburg, Hamburg
3. Martina Welter, Hotel Königshof München, Bayern

Hotelfachmann/-frau

1. Maximilian Gallasch, Grand Elysée Hamburg, Hamburg
2. Anabel Baudendistel Pineda, Brenners Park-Hotel & Spa, Baden-Baden, Baden-Württemberg
3. Charleen Büter, Budersand Hotel Golf&Spa-Sylt, Schleswig Holstein

Mannschaftswertung

1. Baden-Württemberg
2. Hamburg
3. Bayern

Das Menü von Martina Welter:

Geräucherter Lachs, Forellentartar, Tomatenschaumbrot und marinierte Tomaten

Kraftbrühe von der Poularde, Lauchravioli und Gemüseperlen

Sous-Vide gegarter Lammsattel mit Walnusskruste, Thymiansauce, Karottenpüree, angeschwenkter Blattspinat und Schupfnudeln

Gefüllter Grießknödel, zweierlei von der Schokolade und Beerenragout auf Schokoladenerde, Minzbiskuit, Zitronenquarkcreme und karamellisierter Birne

Kaffee und Feingebäck

 

 

Bayerischer Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Bayern e.V.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Starke Partner eröffnen neue Perspektiven

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Seit diesem Herbst ist Schneider-Kreuznach Kooperationspartner der Hochschule Worms. Wenn Tradition und Innovation aufeinandertreffen, dann entstehen...

Possehl-Ingenieur-Preis 2017 für beste Abschlussarbeit der FH Lübeck

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Am 28. November vergibt die Possehl-Stiftung den Possehl-Ingenieur-Preis für die beste Abschlussarbeit der Fachhochschule Lübeck des Jahres 2017. Der...

Statistik zur Meisterfeier 2017 der Handwerkskammer: Bis heute 489 neue Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister in 17 Berufen

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Vor der Großen Meisterfeier der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald am 18. November 2017 hat der Hauptgeschäftsführer der Kammer,...

Disclaimer