Mittwoch, 25. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 244240

Heiße Phase auf dem Lehrstellenmarkt beginnt

Traublinger: "Bemühungen jetzt noch einmal verstärken"

München, (lifePR) - Die positive Ausbildungssituation im bayerischen Handwerk hält an: bis Ende Juli verzeichneten die Handwerkskammern im Freistaat über 14.800 neue Lehrverträge. Dies entspricht einem Zuwachs von 4,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. "Damit haben wir aber das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht. In allen Handwerksberufen gibt es noch freie Ausbildungsplätze. Die Erfahrung zeigt, dass gerade August und September Monate sind, in denen zahlreiche Lehrstellen vergeben werden", erklärt Heinrich Traublinger, MdL a. D., Präsident des Bayerischen Handwerkstages (BHT).

Der BHT-Präsident appelliert daher an alle Jugendlichen, die noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben, ihre Bemühungen jetzt noch einmal zu verstärken. Traublinger: "Selbst nach dem offiziellen Beginn des Ausbildungsjahres am 1. September bestehen immer noch gute Chancen, eine Lehrstelle zu ergattern." Gleiches gelte natürlich auch für die Betriebe, die noch nicht alle Ausbildungsplätze besetzt haben. "Der Wettbewerb um die Jugendlichen verschärft sich aufgrund der demografischen Entwicklung von Jahr zu Jahr. Daher müssen die Handwerker noch gezielter um Lehrlinge werben und ihnen frühzeitig Perspektiven im Unternehmen für die Zeit nach der Ausbildung aufzeigen", betont Traublinger.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Erstes Etappenziel ist erreicht - Richtfest am Seminargebäude der FH Lübeck

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Am morgigen Donnerstag, d. 26. April 2018 feiert die FH Lübeck das Richtfest für das Seminargebäude an der Stephensonstraße auf dem Campus der...

Ein Thema, das keine Toleranz erlaubt

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Die Gleichstellungsbeauf­tragte der Hochschule Worms, Prof. Dr. Keiko Kirihara, hat mit der Informationsveransta­ltung No Tolerance! #WehrDich!...

Zahl der Ausbildungsverträge blieb 2017 stabil

, Bildung & Karriere, Bundesverband Druck und Medien e.V.

Die aktuelle Ausbildungsstatistik des Bundesverbandes Druck und Medien (bvdm) zeugt von der hohen Ausbildungsbereitsch­aft der Unternehmen, die...

Disclaimer