Donnerstag, 23. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 66439

„Mensch, geh´ den Holzweg!“

Tag der Waldbauern am 24. September auf dem ZLF

(lifePR) (München, ) "Die von privaten, kommunalen und staatlichen Waldbesitzern praktizierte Forstwirtschaft hat sich nachhaltig bewährt. Außerdem stellt sie eine große Chance für den Klimaschutz und den wirtschaftlichen Fortschritt dar", betont BBV-Waldreferent Johann Koch. Daher lautet das Motto des Tages der Waldbauern am 24. September auf dem Bayerischen Zentral-Landwirtschaftsfest (ZLF) in diesem Jahr "Mensch, geh'den Holzweg!"

Der Waldbauerntag beginnt um 9:30 Uhr im Festzelt. Als Hauptredner wird Stefan Schenker, bis Mai 2008 Präsident des Europäischen Waldbesitzerverbandes, Position beziehen und Handlungsfelder für Waldbesitzer, Forstzusammenschlüsse, Holzwirtschaft und Politik aufzeigen.

Der Präsident des Bayerischen Bauernverbandes, Gerd Sonnleitner, stellt in seinem Statement getreu dem Motto "Forstwirtschaft voller Energie und Leben" die forst- und holzmarktpolitischen Arbeitsschwerpunke des Berufsstandes dar und formuliert die Erwartungen der Waldbauern an die künftige Landespolitik.

Klimawandel und Rohstoffversorgung
Staatsminister Josef Miller und der Vorsitzende des Bayerischen Waldbesitzerverbandes, Sepp Spann, werden in ihren Grußworten Stellung zu aktuellen Themen wie dem Klimawandel und der Rohstoffversorgung beziehen.

Ein weiterer Höhepunkt des Waldbauerntages ist ein in Zusammenarbeit mit dem Landesbeirat Holz Bayern e.V. durchgeführtes Diskussionsforum zum Thema "Landwirtschaftliches Bauen mit Holz: nachhaltig - wirtschaftlich - zukunftsweisend" um 14.00 Uhr auf der Bühne in der Halle 9 des Bayerischen Bauernverbandes.Vertreter der Waldbesitzer, der Architekten, des Zimmerer- und Holzbaugewerbes und des Bayerischen Bauernverbandes diskutieren miteinander.

Begehbarer Baumstamm als Sinnbild für nachhaltige Wirtschaftsweise
Blickfang im Freigelände ist an allen ZLF-Tagen ein begehbarer Baumstamm. Die tragende Konstruktion mit über 6 m Durchmesser und 18 m Länge erstellen Zimmerer aus heimischem Holz. "Der überdimensionale Stamm steht als Sinnbild für die nachhaltige Wirtschaftsweise der bäuerlichen Familien", erklärt Koch. Im Baumstamm präsentiert unter anderem die Bayerische Waldbauernschule ihr vielseitiges Aus- und Fortbildungsprogramm.

Der Erfolg der Forstwirtschaft ist untrennbar mit einer waldverträglichen Jagd verbunden. Der Bayerische Bauernverband stellt daher auf dem ZLF auch sein vielfältiges Dienstleistungsangebot für Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbesitzer vor.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

lturhighlights und Schlosslichtspiele: Karlsruhe stellt umfangreiches Kulturprogramm auf der ITB 2017 vor

, Kunst & Kultur, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Karlsruhe, 2016 als „lebenswerteste Stadt Deutschlands“ ausgezeichnet, lädt auch 2017 mit seinem milden Klima, dem grünen Zentrum sowie seiner...

JENUFA

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am Samstag, 04. März 2017 feiert die Oper JENUFA von Leoš Janáček in der Regie von Dirk Schmeding im Großen Haus des Staatstheaters Darmstadt...

Lesung im Christophsbad: Schülerroman über Flüchtlingsschicksale

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Anhand von Einzelschicksalen beschreibt der Schülerroman „Und plötzlich war es still …“ den Exodus der Christen, Jesiden und Muslime aus Syrien...

Disclaimer