Donnerstag, 21. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 667182

Residenz Kempten: Prunkräume ab Montag, den 11. September wegen Bauarbeiten geschlossen

München, (lifePR) - Wie die Bayerische Schlösserverwaltung mitteilt, bleiben die Prunkräume der Residenz Kempten ab Montag, den 11. September bis voraussichtlich Ende Januar 2018 wegen Baumaßnahmen geschlossen. Weite Bereiche des Dachstuhls der Residenz, unter denen sich direkt die wertvollen Prunkräume befinden, deren Interieur von der Bayerischen Schlösserverwaltung betreut wird, müssen saniert werden. Damit die aufwändig stuckierten und freskierten Decken bei den Arbeiten keinen Schaden nehmen, müssen sie von unten sorgfältig abgestützt werden. Die hochwertigen Exponate wie Gemälde und kunsthandwerkliche Gegenstände werden soweit möglich ausgeräumt und deponiert. Nicht transportable Gegenstände werden sicher eingehaust.

Zudem werden im Rahmen der Sanierungsmaßnahmen Verbesserungen zur Barrierefreiheit durchgeführt.

Nach Beendigung der Baumaßnahme werden die Prunkräume mit einer erweiterten Ausstattung wiedereröffnet werden.

Die Residenz Kempten

Das um 750 gegründete Benediktinerstift wurde im Dreißigjährigen Krieg zerstört. Fürstabt Roman Giel von Gielsberg ließ Kirche und Residenzgebäude von 1652 an als erste monumentale Klosteranlage Deutschlands neu erbauen. Die Ausstattung der Wohnräume erfolgte 1732-1742 unter dem kunstsinnigen Anselm von Reichlin-Meldegg. Vor- und Audienzzimmer, Tag- und Schlafzimmer sind im späten Régencestil gehalten, der Thronsaal führt bereits ins Rokoko. Das Einzigartige der Räume liegt zum einen in der Einbringung sowohl sakraler als auch profaner Elemente, zum anderen in der kräftigen, warmen Farbigkeit.

Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen

Die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen ist eine der traditionsreichsten Verwaltungen des Freistaates Bayern. Als Hofverwaltung der Kurfürsten und der Könige entstanden, ist sie heute mit 45 Schlössern, Burgen und Residenzen sowie weiteren Baudenkmälern einer der größten staatlichen Museumsträger in Deutschland. Dazu kommt noch ein ganz besonderes geschichtliches Erbe: die vielen prachtvollen Hofgärten, Schlossparks, Gartenanlagen und Seen. Die einzigartigen Ensembles europäischer Architektur gepaart mit reichhaltiger künstlerischer Ausstattung ziehen jährlich über fünf Millionen Besucher aus aller Welt an.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Görliwood® geht ins Rennen um den Preis als beste europäische Filmlocation des Jahrzehnts

, Kunst & Kultur, Europastadt Görlitz-Zgorzelec GmbH

Als einziger deutscher Kandidat ist die sächsische Stadt Görlitz mit ihren Drehorten zur Oscar®-prämierten US-Komödie „Grand Budapest Hotel“...

Überleben in der Ellenbogengesellschaft

, Kunst & Kultur, Theater Heilbronn

»Reicher Mann und armer Mann standen da und sahn sich an. Und der Arme sagte bleich: Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich.«  (Bertolt Brecht) Kann...

Qualität-Kunsthandwerkermarkt Bad Harzburg

, Kunst & Kultur, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Zwei Mal im Jahr findet der traditionelle Kunsthandwerkermarkt im historischen Schloss Bündheim, Bad Harzburg statt. Zahlreiche regionale und...

Disclaimer