Neuer Pächter für Café-Restaurant Schloss Seehof gefunden

Bayerische Schlösserverwaltung dankt Klaus Müller für 16 Jahre beste Zusammenarbeit

(lifePR) ( München, )
Die Bayerische Schlösserverwaltung freut sich, dass für das Café-Restaurant Schloss Seehof ein neues Pächterduo gefunden wurde. Mit Michael Vogler und Claudia Albert (Geschäftsführer der MV-Gastronomie Partyservice GmbH & Co. KG) übernehmen zwei erfahrene Gastronomiebetreiber ab 1. Januar 2020 einen etablierten Betrieb, der in den vergangenen Jahren hervorragend von Klaus Müller geführt wurde. „Die Zusammenarbeit mit Herrn Müller in den letzten 16 Jahren hat reibungslos funktioniert. Dafür und für die gute Zeit möchte ich mich herzlich bedanken“ sagt Bernhard Schneider, Vorstand der Schloss- und Gartenverwaltung Bamberg. Dem neuen Pächterduo, das seit Jahren das Jura-Café des Klinikums Scheßlitz führt, wünscht Schneider „einen optimalen Start und ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit“. Ob das Café-Restaurant Schloss Seehof bereits Anfang Januar wieder öffnet, hängt von einem zügigen Abschluss der derzeit laufenden Renovierungs- und Neueinrichtungsarbeiten ab.

Der Schlosspark ist täglich von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Das Schloss ist wieder ab April 2020 geöffnet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.