lifePR
Pressemitteilung BoxID: 229060 (Bayerische Akademie der Wissenschaften)
  • Bayerische Akademie der Wissenschaften
  • Alfons-Goppel-Straße 11
  • 80539 München
  • https://www.badw.de
  • Ansprechpartner
  • Ellen Latzin
  • +49 (89) 23031-1141

Zukunftsperspektiven der elektrischen Energie

Am Freitag, 13. Mai 2011 stellen Experten bei einer Tagung in der Bayerischen Akademie der Wissenschaften "Zukunftsperspektiven der elektrischen Energie" vor

(lifePR) (München, ) Klimawandel und Ressourcenknappheit fordern Wissenschaft und Gesellschaft gleichermaßen. Wie können wir künftig effizient mit dem knappen Gut Energie umgehen? Welche Rolle kann die elektrische Energie dabei spielen? Und wie lässt sich Strom ökologisch und ökonomisch verträglich produzieren? Angesichts dieser Herausforderungen informiert die Bayerische Akademie der Wissenschaften mit dem Symposium "Zukunftsperspektiven der elektrischen Energie" über aktuelle wissenschaftliche Fragestellungen und Ergebnisse in den Bereichen Versorgungssicherheit, Ressourcenschonung, Netze und Speicher, dezentrale Stromerzeugung, Elektromobilität sowie Klimawandel.

Weitere Informationen im Anhang!

Bayerische Akademie der Wissenschaften

Die Bayerische Akademie der Wissenschaften, gegründet 1759, ist eine der größten und ältesten Akade-mien in Deutschland. Sie ist zugleich Gelehrtengesellschaft und Forschungseinrichtung von internationa-lem Rang. Mit rund 330 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreibt sie Grundlagenforschung in den Geistes- und Naturwissenschaften. Der Schwerpunkt liegt auf langfristigen Vorhaben, die die Basis für weiterführende Forschungen liefern und die kulturelle Überlieferung sichern. Sie ist ferner Trägerin des Leibniz-Rechenzentrums, eines der größten Supercomputing-Zentren Deutschlands, und des Walther-Meißner-Instituts für Tieftemperaturforschung. Seit 2010 betreibt sie ein Förderkolleg für den exzellenten wissenschaftlichen Nachwuchs in Bayern.