Montag, 18. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 108475

Erste Bavaria Deep Blue 46 SportTop ausgeliefert

Giebelstadt, (lifePR) - Bavarias neue Deep Blue 46, das in Zusammenarbeit mit BMW Group DesignworksUSA, einer Tochterfirma der BMW Group konzipiert wurde, geht nach ihrer Erstvorstellung im Januar 2009 in die nächste spannende Runde: die erste Deep Blue 46 SportTop wurde ihrem Eigner übergeben.

Die Deep Blue 46 Open hat seit Beginn ihrer Markteinführung viel positives Feedback von Händlern, von der Fachpresse und von Kunden erhalten. Wie ihr Schwesterschiff weist auch die SportTop Version alt-bewährte Features auf. Durch das GFK-Sporttop mit integriertem Schiebedach ist der Wechsel vom Sonnenbad zum Schattensitzen schnell und bequem durchführbar, ohne ein aufwändiges Verdeck aufbauen oder abbauen zu müssen.

Das vom SportTop geschützte Cockpit erlaubt somit auch eine längere Nutzung der Deep Blue 46, bereits vor Saisonbeginn und auch über die normale Saison hinaus.

Wie schon die Deep Blue 46 Open wurde auch die SportTop in enger Kooperation mit dem Yacht Design und Engineering Expertenteam Blank und Petersen entworfen, das für die Naval Architecture und Engineering verantwortlich ist. Zu Blank und Petersens Aufgabengebieten gehören Ingenieur- und Fachdienstleistungen im Bereich Yachtbau, Yachtkonstruktionen, Projektplanung, Gutachten, Sonderkonstruktionen, Bauberatung, Berechnung nach EN-ISO - Normen (CE) oder Klassifikationsgesellschaften, und Tender für Megayachten.

Bavaria Yachtbau GmbH

Für weitere Information besuchen Sie bitte www.bavaria-yachtbau.com.

Seit 1978 stehen Bavaria Yachten für hohe Qualität, Wertbeständigkeit und ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Über 3.000 Motor- und Segelyachten verlassen jährlich die Werft, die zu den größten und erfolgreichsten Yachtbauunternehmen der Welt zählt.

Die Werft verfügt über eine der modernsten Serienfertigungsanlagen im Yachtbau weltweit. Vom Laminieren des Rumpfes bis zur fertigen Auslieferung legen unsere Yachten über sechs Kilometer auf Beförderungsanlagen zurück.

Bavaria Yachtbau verfolgt Standards, die deutlich höher liegen als gesetzlich gefordert. Ein Beispiel ist das GL Yacht Plus-Zertifikat, ein strenges freiwilliges Zertifizierungsverfahren, das weit über die EU -Anforderungen hinausgeht und eine noch höhere Sicherheit bietet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

3.500stes Stadt-Starter Paket wurde ausgegeben

, Mobile & Verkehr, Freiburger Verkehrs AG

Am vergangenen Dienstag, den 12. Dezember 2017, wurde das 3.500ste Stadt-Starter Paket für Neubürgerinnen und Neubürger der Stadt Freiburg am...

Pirelli Deutschland ehrt Jubilare

, Mobile & Verkehr, Pirelli Deutschland GmbH

Sie arbeiten seit 25, 40 oder sogar bereits 50 Jahren für Pirelli Deutschland. Insgesamt 76 verdiente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens...

ARCD: Rechts überholen - ist das erlaubt?

, Mobile & Verkehr, ARCD Auto- und Reiseclub Deutschland e. V.

Wenn Schleicher auf der Mittelspur oder der linken Spur der Autobahn unterwegs sind, möchten viele am liebsten rechts vorbeiziehen. Doch schon...

Disclaimer