Donnerstag, 23. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 136555

Sanitärarmaturen: Bauherren hören auf Handwerker und den Freundeskreis

(lifePR) (Düsseldorf, ) Wenn es darum geht, welche Marke verbaut wird, gilt bei Sanitärarmaturen wie überall: Letztendlich entscheidet der Bauherr. Doch einfach übers Knie gebrochen wird die Entscheidung beim Armaturenkauf wohl höchst selten. Wer ist der wichtigste Ratgeber, an den sich Bauherren bei der Produktwahl wenden? In einer Studie von BauInfoConsult wurden private Bauherren im Neubau dazu befragt. Dabei zeigt sich: Beim Kauf von Sanitärarmaturen sind Handwerker und Händler die wichtigsten "professionellen" Berater - doch spielen die Empfehlungen anderer Endkunden ebenfalls keine kleine Rolle.

In der Studie von BauInfoConsult wurden 502 Bauherren online befragt, die entweder schon mitten im Baugesche-hen stecken, die kurz davor sind, in die Planungs- oder Umsetzungsphase einzusteigen oder die erst vor Kurzem mit ihrem Eigenheimbau fertig geworden sind. Um ein praxisnahes Bild der Entscheidungsfindung bei Sanitärarma-turen zu bekommen, wurde die Frage nach den wichtigsten Ratgebern ausschließlich an die Gruppe der frischgebackenen Eigenheimbesitzer gerichtet.

Am häufigsten setzen die Bauherren auf die Kompetenz des Verarbeiters: Bei 22 Prozent der befragten Bauherren war die Beratung des Handwerkers ausschlaggebend für die Entscheidung für einen Armaturenhersteller. Doch fast gleichauf stehen die Tipps bauerfahrener Freunde, Verwandter oder Bekannter (20 Prozent). Andere Akteure im Bauprozess werden seltener als wichtige Ratgeber wahrgenommen: Der Händler erreicht mit 16 Prozent der Befragten den dritten Platz, während Architekten und Bauträger bei diesem Ausbau-Detail in deutlich weniger Fällen entscheidend mitgeredet haben.

Bei Sanitärarmaturen wie auch bei den anderen von BauInfoConsult abgefragten Produktgruppen gab etwa jeder zehnte Bauherr an, dass er mit dem Entscheidungsprozess nichts zu tun hatte oder dass ihm die Entscheidung abgenommen wurde. Es gibt also durchaus private Bauherren, die sämtliche Entscheidungen mit dem Bauauftrag an den Bauträger oder die Architekten und Verarbeiter von sich weg delegieren - doch eins darf man nicht verges-sen: Im Gegenzug möchten neun von zehn Eigenheimern bei den verbauten Produkten das letzte Wort haben.

Hintergrund

Die Ergebnisse stammen aus der Studie "Private Bauherren im Fokus 2009/2010" von BauInfoConsult, für die 502 Online-Interviews unter Personen durchgeführt wurden, die gerade bauen, ihr Bauprojekt vor Kurzem beendet haben oder vorhaben, in nächster Zeit mit Planung und Bau zu beginnen. Die folgenden Themen werden in der Un-tersuchung näher beleuchtet:

- Strukturelle Merkmale der befragten Bauherren
- Decision-Making-Unit bei Baumaterial
- Eigenleistungen
- Trends im Neubau (z. B: erneuerbare Energien, intelligente Wohnlösungen)
- Informations- und Orientierungsverhalten

Die Studie kann zum Preis von 175 Euro (zzgl. Mwst.) über Herrn Alexander Faust bei BauInfoConsult bezogen werden.

BauInfoConsult GmbH

BauInfoConsult ist ein auf die Bau-, Installations- und Immobilienbranche spezialisiertes Unternehmen. Wir führen Marktforschungsprojekte durch und stellen Informationen auf der Basis von ausgewählten und sorgfältig geprüften Sekundärquellen bereit. Die Produkte von BauInfoConsult liefern Informationen, die als Grundlage für marktrele-vante Entscheidungen herangezogen werden können. Um immer einen Überblick über aktuelle Marktentwicklungen zu haben, können Sie sich auf www.bauinfoconsult.de für unseren kostenlosen Newsletter, das BauInfoConsult Update, einschreiben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

www.moluna.de –Trendthema Puzzle als eigene Kategorie!

, Freizeit & Hobby, Moluna GmbH

Der große Hit auf der Nürnberger Spielwarenmesse 2017 hat viele Besucher überrascht: Ein Trend in diesem Jahr – PUZZLEN! Was kurz nach unseren...

10. Oster-Tanzgala - Weltklasse Tanzsport am 15. April 2017 in Bad Harzburg

, Freizeit & Hobby, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Tanzsport in Bad Harzburg hat beim Casino-Tanzclub Rot-Gold e.V. seit 50 Jahren Tradition. So veranstaltet der Verein bereits seit mehr als 48...

Besucherrekord in den Bensheimer Bädern

, Freizeit & Hobby, GGEW, Gruppen-Gas- und Elektrizitätswerk Bergstraße Aktiengesellschaft

2016 war ein erfolgreiches Jahr für die Bensheimer Bäder, die von der GGEW AG betrieben werden. Das Basinus-Bad kann einen Besucherrekord vermelden....

Disclaimer