Mittwoch, 22. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 158170

City Map: Ausstellung präsentiert studentisches Kunstprojekt zu Spuren der DDR-Geschichte

(lifePR) (Weimar, ) Die nächste Ausstellung im Ausstellungsraum 'marke.6' der Bauhaus-Universität Weimar zeigt im Neuen Museum in Weimar ab Ende Mai unter dem Titel "City Map: Im Winter rein, im Sommer raus!" eine künstlerische Spurensuche im Weimarer Stadtraum.

Gemeinsam mit der Gast-Professorin Danica Dakic des Master-of-Fine-Arts-Programms (MFA-Programm) "Kunst im Öffentlichen Raum und Neue künstlerische Strategien" haben 21 MFA-Studierende der Bauhaus-Universität Weimar im Januar 2010 die Spuren und Hinterlassenschaften aus 40 Jahren DDR-Geschichte in Weimars Stadtraum und die sozialen Umwälzungen nach 1990 untersucht. Die Ausstellung dokumentiert die künstlerischen Interventionen, Installationen, Performances und anderen Aktivitäten der Studierenden im öffentlichen Raum.

Was ist aus 40 Jahren DDR-Vergangenheit im Weimarer Stadtraum geblieben? Was existiert nur noch auf Bildern oder in Texten? Welcher Dinge wird öffentlich gedacht und woran wird allenfalls im Privaten erinnert? Und wie viel ist bereits dem Vergessen anheim gefallen? Mit diesen Fragen haben sich die Studierenden aus 13 verschiedenen Ländern beschäftigt.

Die temporären und ortsspezifischen Interventionen, welche quer verstreut im gesamten Stadtraum stattgefunden haben, werden nun von den Studierenden im Rahmen der Ausstellung in ein neues kuratorisches Konzept mit den künstlerischen Möglichkeiten der Dokumentation transferiert, um ihr künstlerisches Schaffen vorzustellen.

Die Ausstellung wird kuratiert von:

Johannes Abendroth, Eriphyli Veneri, Natalia Matta-Landero, Alma Alloro, Yvonne Morales-Traulsen

Ausstellung
City Map: Im Winter raus, im Sommer rein
Dauer der Ausstellung: 28. Mai - 27. Juni 2010
Eröffnung: Donnerstag, 27. Mai 2010, um 19 Uhr mit einer Performance von David Knowles
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 11 bis 18 Uhr Ort: Neues Museum Weimar, Weimarplatz 5, 99423 Weimar

Für weitere Fragen können Sie sich gern an Dörte Ilsabé Dennemann, Projektleiterin des Ausstellungsraums marke.6, wenden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mit der richtigen Technik lässt sich Lern-Frust quasi wegwischen!

, Bildung & Karriere, Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA

Fast jeder hat heute ein Smartphone und so gut wie niemand kann sich noch ein Leben ohne Smartphone vorstellen. Aber unsere Kinder scheinen mit...

Medienkunde künftig auch in der Grundschule

, Bildung & Karriere, Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien

Medienkunde wird künftig auch in den Thüringer Grundschulen fester Bestandteil des Unterrichts. Der Kursplan, der dafür als Grundlage dient,...

Disclaimer