Dienstag, 26. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 151698

Absolvent der Bauhaus-Universität Weimar erhält Förderpreis des Deutschen Verbandes für Facility Management

Weimar, (lifePR) - Bereits zum 13. Mal hat der Deutsche Verband für Facility Management e.V. (German Facility Management Association - GEFMA) gestern, am 11. März 2010, auf der internationalen Fachmesse Facility Management 2010 in Frankfurt seinen Förderpreis für Hochschulabschlussarbeiten verliehen.

Kai Janisch, Absolvent des Studiengangs Management (Bau Immobilien Infrastruktur) an der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar, konnte sich erfolgreich gegen 21 weitere Bewerber durchsetzen. Er erhält den mit 2500 Euro dotierten Hauptpreis für seine Diplomarbeit "Facility Managementgerechte Verlegung von Infrastrukturnetzen an Standorten mit chemisch-pharmazeutischer Produktion".

In seiner Arbeit untersucht Kai Janisch die Verlegung von Infrastrukturnetzen an Industriestandorten, speziell der Netzwerke zur Ver- und Entsorgung. Er ordnete die technischen Parameter der Verlegung in die Sichtweise des Facility Managements ein. Ein wichtiges Kriterium stellen bei diesem Ansatz die Lebenszykluskosten dar. In seiner Arbeit entwickelt Janisch ein als flexibles Tool umgesetztes Modell, anhand dessen eine projektindividuelle Bewertung der Verlegearten anhand ihrer Kosten möglich ist.

Die Diplomarbeit wurde beim Praxispartner Merck KGaA in Darmstadt erstellt und durch Frank Kiesewetter, Mitarbeiter an der Professur Betriebswirtschaftslehre im Bauwesen, wissenschaftlich betreut.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Start ins Studium: Hochschule Osnabrück begrüßt rund 3.400 Erstsemester

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Mit einer Begrüßungsfeier hat die Hochschule Osnabrück jetzt 2.700 Erstsemester in der OsnabrückHalle willkommen geheißen. Für über 700 weitere...

Die Botschaft der Wahl: Sorgt für neues gesellschaftliches Vertrauen

, Bildung & Karriere, St. Leonhards-Akademie gGmbH

Die Eröffnungs-Veranstaltung zum „Jahr des Vertrauens" am 6. November im Weltethos-Institut Tübingen packt die Aufgabe an. Wie kann es im Dialog...

Wenn kulturelle und religiöse Vielfalt zur Herausforderung wird

, Bildung & Karriere, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Die kulturelle und religiöse Vielfalt nimmt in der sozialen Arbeit seit Jahren zu – bei den Mitarbeitenden und bei den Klienten. Diese Vielfalt...

Disclaimer