BARMER GEK begrüßt neue Begutachtungsrichtlinie für Mutter-/ Vater-Kind-Maßnahmen

(lifePR) ( Berlin, )
Die BARMER GEK begrüßt die neue Begutachtungs-Richtlinie Vorsorge und Rehabilitation des GKV-Spitzenverbandes. "Wir erwarten, dass die neue Richtlinie zu mehr Transparenz und Rechtssicherheit bei der Leistungsentscheidung im Sinne der betroffenen Eltern und Kinder führen wird", zeigt sich der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der BARMER GEK, Dr. Rolf-Ulrich Schlenker, zufrieden.

Zustimmung findet bei der BARMER GEK die in der Richtlinie hervorgehobene Darstellung und Berücksichtigung von besonderen familiären Belastungssituationen, die bei der Leistungsgewährung eine Rolle spielen. Die angestrebte Verbesserung der Begutachtungsgrundlagen könne nach Meinung Schlenkers einen wichtigen Beitrag für mehr Klarheit und Verständnis bei Mutter-/Vater- Kind-Kuren leisten. "Es ist richtig, betroffenen Eltern die Begutachtungspraxis transparent und nachvollziehbar zu veranschaulichen, weil oft die tatsächlichen und medizinischen Entscheidungsgründe nicht leicht nachvollziehbar sind."

Als wichtiges Signal wertet der BARMER GEK Vize zudem das Vorhaben, eine einheitliche Rechtsauslegung der Krankenkassen bei Mutter-/Vater-Kind- Kuren zu erreichen. Schlenker: "Einheitliches Vorgehen und transparente Entscheidungsfindung sind wichtige Voraussetzungen für mehr Verständnis und Akzeptanz."
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.