Samstag, 21. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 153610

BARIG wählt Länderrepräsentanten im Executive Committee

Frankfurt / Main, (lifePR) - Im letzten Full Board Meeting entschied das Board of Airline Representatives in Germany e.V. (BARIG) über die Besetzung von zwei Positionen im Executive Committee.

Als neue Repräsentantin für Fluggesellschaften aus Europa wurde Anne Ruetten von British Airways ins Executive Committee gewählt. Sie folgt auf Dr. Raphael von Heereman (ehemals TUIfly). Anne Ruetten ist seit über 30 Jahren bei British Airways in verschiedenen Positionen im Bereich Kundenbetreuung tätig und leitete diverse Flughafenstationen. Bis vor kurzem verantwortete sie im Head Office in London ein großes strategisches Projekt. Derzeit ist Frau Ruetten in Deutschland und Österreich im Bereich Regional Customer Service und Operations für insgesamt neun Flughäfen zuständig.

Als Vertreter der afrikanischen Fluggesellschaften im Executive Committee wurde Michael Bentele von South African Airways wiedergewählt.

Das BARIG Executive Committee besteht aus zwölf Delegierten und repräsentiert die sechs Verkehrsgebiete im Weltluftverkehr.

Folgende Mitglieder gehören zum BARIG Executive Committee:

Josef Bogdanski/Chairman (Lufthansa), Christine Alig (Austrian Airlines), Michael Bentele (South African Airways), Thomas Brandt (Delta Air Lines), Henry Hasselbarth (Emirates), Thorsten Lettnin (United Airlines), Cristian Lizana (LAN), Thomas Müller (Cyprus Airways), Erika Partsch (Aegean Airlines), Anne Ruetten (British Airways), Nghiem Van Khanh (Vietnam Airlines) und Paul Yankson (Qantas Airways).

BARIG Board of Airline Representatives in Germany e.V.

BARIG (Board of Airline Representatives in Germany) e.V. vertritt und fördert die gemeinsamen Interessen von rund 100 Airline-Mitgliedern. Dazu gehören nationale wie auch internationale Fluggesellschaften aus dem Bereich Linienflug, Ferienflug, Air Cargo und Business Aviation, die im deutschen Markt tätig sind. Der Verband mit Sitz in Frankfurt am Main setzt sich seit seiner Gründung 1951 für die Verbesserungen der vertrieblichen und operationellen Bedingungen des Flugverkehrs in Deutschland ein. Im Rahmen des Engagements als repräsentative Einrichtung nimmt BARIG stellvertretend für die Fluggesellschaften Stellung zum Thema Wirtschaftsfaktor Luftfahrt ebenso wie zu den Perspektiven im Luftverkehr, zu Standortfragen für Flughäfen sowie zu Themen rund um Fluglärm, Umwelt und Sicherheit.

Weitere Einzelheiten auf www.barig.org.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Bindung, Bildung und Zukunftssicherung - Was Wirtschaft und Gesellschaft zusammenhält

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

Der Zusammenhalt der Gesellschaft spielt bei den Jamaika-Gesprächen offenbar thematisch eine Rolle, jedenfalls reden einige Teilnehmer davon...

Lilienthal-Preis 2017 geht an Start-Up aus Wildau / Auszeichnung für herausragende Innovationen in der Luft und Raumfahrt

, Medien & Kommunikation, Technische Hochschule Wildau [FH]

Die Technische Hochschule Wildau war am 18. Oktober 2017 Gastgeber für den 13. Tag der Luft- und Raumfahrt in Berlin und Brandenburg. Im Rahmen...

Information und Emotion

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Reutlingen

Die Handwerkskammer Reutlingen setzt ihre vor eineinhalb Jahren begonnene Produktion von Kurzfilmen fort, in denen Handwerkerpersönlich­keiten...

Disclaimer