Kein Werterhalt ohne Risiken

E&G: Sachwerte und Fremdwährungen als mögliche Lösung

(lifePR) ( Stuttgart, )
Sicherheitsorientierte Anleger geraten zunehmend in Konflikt: Zwar ist ein klassischer Kapitalerhalt nach wie vor möglich, doch ohne das Eingehen gewisser Risiken ist es um den Werterhalt des eigenen Vermögens schlecht bestellt. Sachwerte und Fremdwährungen können hier der rettende Anker sein, wissen die Experten von ELLWANGER & GEIGER Privatbankiers.

Eine jährliche Inflationsrate von über zwei Prozent mit steigender Tendenz und eine Rendite für zehnjährige Bundesanleihen, die vor Steuern bei aktuell 1,5 Prozent pro Jahr und nach Steuern noch bei zirka 1,1 Prozent pro Jahr liegt, sprechen eine deutliche Sprache. In diesem Marktumfeld ist es kaum möglich, den Werterhalt des eigenen Vermögens ohne das Eingehen gewisser Risiken zu erreichen. Da sich das Zinsniveau auch in den nächsten zwei bis drei Jahren nicht signifikant verändern wird, ist es an der Zeit, dass der Anleger seine Anlagestrategie intensiv überprüft. "Mit Sachwerten und Fremdwährungen kann langfristig der Wert des Geldes erhalten werden", nennt Andreas Rapp, Leiter Private Banking im Bankhaus ELLWANGER & GEIGER, eine mögliche Lösung des Problems. "Die verschiedenen Investitionsmöglichkeiten bergen jedoch sowohl Chancen als auch Risiken, die individuell analysiert und mit der persönlichen Lebenssituation des Anlegers abgeglichen werden sollten." Deshalb sei auch hier die Diversifikation von Vermögenswerten die wichtigste Basis einer nachhaltigen Anlagestrategie.

Diese Überlegungen spiegeln sich bereits jetzt im Investitionsverhalten wider: Zahlreiche Anleger, die in den vergangenen Jahren ausschließlich auf festverzinsliche Wertpapiere gesetzt haben, betrachten dividendenstarke europäische Aktien als Alternative. Eine weitere Möglichkeit stellen darüber hinaus ausgewählte Fremdwährungen oder Fremdwährungsanleihen dar. Andreas Rapp kann mehrere Argumente für Fremdwährungen als Beimischung nennen: "Ein höheres Zinsniveau, geringere Verschuldungsquoten, die Chance der Aufwertung der Währung gegenüber dem Euro sowie die Euroskepsis der Anleger sprechen für ein solches Engagement." Als interessante Beimischungen gelten die skandinavischen Währungen, ausgewählte asiatische Währungen, der Kanadische Dollar sowie für etwas spekulativer orientierte Anleger der Brasilianische Real.

Bei den vorliegenden Informationen handelt es sich um allgemeine Informationen, nicht um eine Anlageberatung oder Empfehlung oder eine Finanzanalyse. Für eine individuelle Anlageempfehlung oder Beratung stehen Ihnen unsere Berater gerne zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.