Dienstag, 28. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 69719

Im Fokus: Der Mehrwert von Absolute Return Strategien in der aktuellen Marktphase

Investment Policy Quarterly: Marktüberblick und Anlagestrategien

(lifePR) (Zürich, ) Warum Absolute Return Strategien in der derzeitigen Marktsituation anderen Ansätzen gegenüber überlegen sind, und für welche Anleger sie besonders interessant sind, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe der Investment Policy Quarterly. Stefan Angele, Head of Multi Asset Portfolios bei Julius Bär, erklärt, worauf Anleger bei der Umsetzung achten müssen.

Außerdem finden Sie - wie in jeder Ausgabe - die aktuellen Einschätzungen der Experten von Julius Bär zu den Entwicklungen an den Märkten. So sind die Anlagespezialisten nun zwar weniger pessimistisch bei Finanzwerten, halten aber bei der Asset Allocation nach wie vor eine defensive Aufstellung für ratsam. Gute Chancen sehen sie bei Hedge Fonds, Rohstoffen und Immobilien.

Investment Policy Quarterly ist der quartalsweise erscheinende Newsletter zur Anlagestrategie der Bank Julius Bär. Researcher, Volkswirte und Portfoliomanager stellen darin ihre Expertise zur Verfügung und erarbeiten die für Investoren vielversprechendsten Anlageschwerpunkte.

Bank Julius Bär Europe AG

Julius Bär ist der führende reine Vermögensverwalter in der Schweiz. Die Gruppe, deren Wurzeln ins 19. Jahrhundert zurückreichen, konzentriert sich ausschließlich auf das Private Banking und das Asset Management für anspruchsvolle private und institutionelle Kunden. Mit weltweit mehr als 4200 Mitarbeitern verwaltete die Gruppe per Ende Juni 2008 Vermögen von über 227 Milliarden EUR (360 Milliarden CHF). Die weltweite Präsenz von Julius Bär umfasst mehr als 30 Standorte in Europa, Nord- und Lateinamerika sowie Asien - unter anderem Zürich (Hauptsitz), Buenos Aires, Dubai, Frankfurt, Genf, Hongkong, London, Lugano, Mailand, Moskau, New York, Singapur und Tokio. Die Bank Julius Bär und GAM, ein auf alternative und aktive Vermögensverwaltung ausgerichteter globaler Asset Manager, sind die wichtigsten Gesellschaften der Gruppe. Die Namenaktien der Julius Bär Holding AG sind an der SWX Swiss Exchange kotiert und Teil des Swiss Market Index (SMI), der die 20 größten und liquidesten Aktien abbildet.

Für weitere Informationen: www.juliusbaer.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

„Gesunde Mitarbeiter – Starkes Unternehmen“ mit Unterstützung der BKK ProVita

, Finanzen & Versicherungen, BKK ProVita

Am 26.01.2017 fand in der Hauptverwaltung der BKK ProVita in Bergkirchen eine Informationsveransta­ltung für kleinere und mittlere Unternehmen...

White-Label-Banking und Full-Service-Lösungen gefragt

, Finanzen & Versicherungen, Süd-West-Kreditbank Finanzierung GmbH

Immer mehr Finanzdienstleister nutzen die Dienstleistungen der SWK Bank im White-Label-Banking und im Full-Service-Bereich. Ob Fintechs, Start-Ups...

Studie: Fintech-Payment-Anbieter 2017

, Finanzen & Versicherungen, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Schneller, einfacher, komfortabler – im digitalen Zeitalter sind neue Zahlungslösungen gefragt. Entwickelt werden diese von Fintech-Anbieten...

Disclaimer