Mittwoch, 25. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 686365

Bäckerei Mareis schließt Erweiterung des Firmensitzes in Vilsbiburg ab

Größte Einzelinvestition der Unternehmensgeschichte

Vilsbiburg, (lifePR) - Die Erweiterung des Firmensitzes der Bäckerei Mareis an der Schwalbenfeldstraße in Vilsbiburg ist mit Gesamtkosten von rund 4,5 Millionen Euro die größte Einzelinvestition in der über 100-jährigen Firmengeschichte. Weil das Unternehmen seit Jahrzehnten stetig wächst und mittlerweile ein Filialnetz mit 14 Standorten in Vilsbiburg, Landshut und Ergolding hat, wurden die Backstube und der Verwaltungstrakt erweitert. Außerdem wurde ein neues Hygienezentrum mit eigenem Wertstoffhof geschaffen. Dort werden getrennt von den übrigen Unternehmensbereichen alle Backstuben-Utensilien gereinigt und die Kisten für den Transport der Waren zu den Filialen gesäubert.

Zum Abschluss des Großprojekts haben sich am Dienstag die Vilsbiburger Stadtspitze um Bürgermeister Helmut Haider und der Vorstand der Sparkasse Landshut um Vorstandsvorsitzenden Dietmar Bruckner vor Ort über das Ergebnis informiert. „Wir sind froh, dass wir eine Firma wie Mareis am Standort Vilsbiburg haben“, sagte Haider. „Das Familienunternehmen setzt mit diesem Projekt wieder einmal auf eine kluge Investition mit langfristiger Wirkung. Darum ist der Betrieb auch so erfolgreich.“ Firmenchef Anton Mareis betonte, dass Mareis fest mit Vilsbiburg und den Mitarbeitern in der Region verbunden sei. „Darum gab es für uns keine andere Option, als vor Ort zu bauen.“ Die Pläne dafür waren seit dem Jahr 2010 gereift. Ab 2015 setzte Mareis das Vorhaben in enger Abstimmung mit der Sparkasse Landshut um. „Weil wir so früh eingebunden waren, konnten wir auch unsere Erfahrung und Unterstützung für Fördermöglichkeiten gut einbringen“, sagte Vorstandsvorsitzender Bruckner. „Es freut uns sehr, wenn wir der heimischen Wirtschaft helfen können, weiter zu wachsen und Innovationen umzusetzen.“

Der Mareis-Firmensitz, der seit 1980 am aktuellen Standort liegt, war in allen Bereichen zu klein geworden. Damit dort jetzt und in den nächsten Jahrzehnten noch besser gearbeitet werden kann, wurde die Gesamtbetriebsfläche von 1100 auf 3000 Quadratmeter vergrößert. Mit dem Anbau hat der Betrieb eine optimale Raumaufteilung für effizientes Arbeiten erreicht. Insgesamt kommt das Ergebnis einem Komplettneubau nahe.

Ein zentraler Vorteil ist die räumliche und damit auch klimatische Trennung der Brot-Backstube von der Konditorei und der Teigfertigung. So lassen sich die Waren einfacher in immer gleich bleibender Qualität produzieren. Außerdem wurde die Arbeit für die Beschäftigten angenehmer: Für ein besseres Raumklima hat Mareis eine Anlage zum Absaugen von Mehlstaub installiert. Zusätzlich entstanden neue Büros für die Verwaltung, neue Sozialräume und ein Seminarraum für interne Schulungen, bei denen zum Beispiel die Verkäufer gleich nebenan in der Backstube mit den Produkten arbeiten können.

Auch ökologisch lohnt sich die Investition: Drei Viertel der Energie für Heizung und Warmwasser werden am Standort selbst durch Wärmerückgewinnung erzeugt.

Der erste Bauabschnitt für Backstube und Verwaltung dauerte von Februar bis November 2016, der zweite Bauabschnitt für das betriebliche Hygienezentrum und den Wertstoffhof lief von Februar bis November dieses Jahres. Alle Arbeiten sind im Zeit- und Budgetplan geblieben. Die Aufträge hat Anton Mareis bewusst ausschließlich an Unternehmen in der Region vergeben, wie er sagt: „Wir sind ein Unternehmen für die Menschen vor Ort und setzen auf die Wirtschaft vor Ort.“

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Für Männer mit Stil

, Medien & Kommunikation, Telecom Lifestyle Fashion B.V

Wer zum Vatertag etwas verschenken möchte, das lange Freude macht und sowohl stilvoll als auch nützlich ist, liegt mit einem Smartphone-Case...

Cordula Ressing übernimmt Leitung der weltweiten Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Pkw-Reifen von Continental

, Medien & Kommunikation, Continental Reifen Deutschland GmbH

    Cordula Ressing hat Abteilungsleitung zum 1. März 2018 übernommen Neue Leiterin mit internationaler Erfahrung im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbei­t Ressing...

Kreistagssitzung am Montag, 23. April 2018

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

  Landrat Manfred Görig berichtet Rechnung­sergebnis 2017 – ein Plus von 8,4 Millionen Euro KIP Teil II Dachsanierung Großsporthalle Alsfeld Vogelsbergsc­hule...

Disclaimer