Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 915966

Bäcker-Innung Berlin Seydlitzstr. 5 12247 Berlin, Deutschland http://www.baecker-berlin.de/
Ansprechpartner:in Frau Denise Beyschlag
Logo der Firma Bäcker-Innung Berlin
Bäcker-Innung Berlin

Bäcker-Innung Berlin feiert 750-jähriges Bestehen im Roten Rathaus – Franziska Giffey und Stephan Schwarz loben das Handwerk und sagen Hilfen zu

(lifePR) (Berlin, )
Am heutigen Vormittag feierte Berlins älteste Handwerksorganisation, die Bäcker-Innung Berlin, offiziell ihr 750. Jubiläum bei einem Festakt im Roten Rathaus. An 14 Innungsbetriebe wurde die „Goldene Brezel“ verliehen, eine „Ehren-Brezel“ ging an Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey. Insgesamt fünf „Diamantene Meisterbriefe“ wurden durch Berlins Senator für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Stephan Schwarz, an Bäckermeister überreicht, die den Meistertitel seit mindestens 60 Jahren tragen. Der Senator konnte beruhigende Signale für das Bäckerhandwerk in der Region senden. Wie die Hilfen für Bäckereien ob explodierender Energiekosten konkret aussehen werden, steht jedoch noch nicht fest.

Um 10:00 Uhr begann der Festakt mit einleitenden Worten der Obermeisterin der Bäcker-Innung Berlin Christa Lutum und der anwesenden Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft. Nach Grußworten von Hausherrin Franziska Giffey, des Präsidenten des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks e. V., Michael Wippler, und der Präsidentin der Handwerkskammer Berlin, Carola Zarth, ging es in einem moderierten Gespräch mit Christa Lutum, Franziska Giffey und Stephan Schwarz um das Bäckerhandwerk und seine Tradition und um die aktuell schwierige Situation für alle Bäckereien, die nach zwei Jahren Corona-Pandemie aktuell mit deutlich erhöhten Personal- und Rohstoffkosten und mit geradezu explodierenden Energiekosten zu kämpfen haben. Wirtschaftssenator Stephan Schwarz konnte hier akute Ängste lindern: „Wir haben gute Erfahrungen mit Krisenhilfen gesammelt und wissen, was funktioniert. Wir sind bereits im Gespräch mit der Bäcker-Innung Berlin, um passende Maßnahmen zu identifizieren. Wir lassen das Bäckerhandwerk in dieser Situation nicht allein!“ Auch Franziska Giffey, die für ihr Engagement für Handwerk und Ausbildung mit der „Goldenen Ehren-Brezel“ bedacht wurde, fand deutliche und beruhigende Worte: „Ich gratuliere der Bäcker-Innung zu diesem beeindruckenden Jubiläum und bedanke mich sehr herzlich für die große Ehre die ‚Goldene Brezel‘ zu erhalten. Das Bäckerhandwerk ist für Berlin unverzichtbar. Trotzdem sehen wir, dass das 750-jährige Jubiläum der Bäcker-Innung Berlin in herausfordernden Zeiten stattfindet. Aktuell ist die Branche durch die Energiekrise und die steigende Inflation in einer schwierigen Lage. Hinzu kommen unbesetzte Lehrstellen sowie der Mangel an Fachkräften im Handwerk. Mir ist auch wichtig, Ihnen heute zu sagen, dass das Land Berlin das Bäckerhandwerk mit voller Kraft unterstützen wird.“

Im Anschluss wurde die „Goldene Brezel“, das Qualitätszertifikat des Bäcker- und Konditoren-Landesverbandes Berlin und Brandenburg e. V., an 14 ausgezeichnete Innungsbetriebe verliehen. Mit dabei waren aus Kreuzberg die Bäckerei Beumer & Lutum, aus Köpenick die Dresdner Feinbäckerei, aus dem Prenzlauer Berg die Bäckerei Stefan Kädtler, aus Reinickendorf die Bäckerei und Konditorei Laufer GmbH, aus Wustermark das Bio Backhaus Leib GmbH, aus Charlottenburg die Bäckermeisterin Christa Lutum, aus Schöneberg Bäckerei Johann Meyer OHG, aus Neukölln Bäckerei Neumann GmbH, aus Spandau die Familienbäckerei Rösler GmbH, aus Köpenick die Bäckerei und Konditorei Scholz, aus dem Prenzlauer Berg die Bäckerei und Konditorei Anke Siebert, aus Steglitz die Bäckerei Walf GmbH, aus Tempelhof die Bäcker Wiedemann GmbH und aus Spandau die Bäckerei und Konditorei Zimmermann.

„Diamantene Meisterbriefe“ für Innungsmitglieder mit mindestens 60 Jahren als Bäckermeister wurden durch Stephan Schwarz an Hans-Joachim Grumm, Artur Lau, Bodo Siebert und Wolfgang Werner übergeben, Ortwin Rösler wurde sogar für über 70 Jahre Meisterbrief geehrt.

Der offizielle Festakt endete um 12:00 Uhr mit einem kleinen Get-together für Presse, Politik, Verbände und Betriebe im Roten Rathaus bei Drinks und Snacks.

Bäcker-Innung Berlin

Die Bäcker-Innung Berlin ist ein freiwilliger Zusammenschluss von 60 selbständigen Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeistern in Berlin mit rund 3.300 Mitarbeitenden sowie 300 Auszubildenden. Als Verband vertritt die Bäcker-Innung Berlin die Interessen des Bäckerhandwerks sowohl regional als auch überregional gegenüber Kammern, Verbänden, Behörden, der Industrie, dem Handel und der Öffentlichkeit und ist zuständig für die Förderung, Überwachung und Prüfungsabnahme in der Berufsausbildung für Bäcker:innen und Fachverkäufer:innen im Bäckerhandwerk und für den Abschluss von Tarifverträgen. Daneben gehören die Betreuung, Beratung und Förderung der Mitgliedsbetriebe zu ihren wichtigsten Aufgaben. 2022 wird die Bäcker-Innung Berlin 750 Jahre alt. Sie ist damit der älteste Handwerksverband Berlins.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2023, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.