"Mode - Medium - Material" Anziehende Objekte von Stephan Hann

Sonderausstellung im Museum beim Markt (23.2. - 9.6.2013)

(lifePR) ( Karlsruhe, )
Phantasievolle, prächtige Kleider aus Alltagsmaterialien wie Getränkeverpackungen, Comics, Celluloid oder Stofftaschentüchern werden ab 23. Februar in der Ausstellung "Mode - Medium - Material" im Museum beim Markt begeistern. Die Modeobjekte von Stephan Hann lösen allgegenwärtige und altbekannte Materialien aus ihrem vertrauten Zusammenhang und regen den Betrachter so an, ein Bewusstsein für die Vergänglichkeit aber auch für die Nachhaltigkeit von Materialien zu entwickeln. Stephan Hanns Kreationen, die scheinbar wertlose Materialien in einen neuen Kontext bringen, lassen eine Vielzahl an Entdeckungen zu und regen zum Nachdenken an.

Das Badische Landesmuseum besitzt bereits ein Objekt des Künstlers - ein Kleid aus Architekturplänen mit Namen "Margarete Rotterdam 8" (1998). Mit der Ausstellung im Museum beim Markt präsentiert Stephan Hann nun erstmalig einen umfassenden Überblick über sein Schaffen in Karlsruhe.

Di - Do 11 - 17 Uhr
Fr - So, Feiertage 10 - 18 Uhr,
Eintritt: 4€, erm. 3 €
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.