lifePR
Pressemitteilung BoxID: 678348 (Badischer Fußballverband e.V.)
  • Badischer Fußballverband e.V.
  • Sepp-Herberger-Weg 2
  • 76227 Karlsruhe
  • http://badfv.de
  • Ansprechpartner
  • Annette Kaul
  • +49 (721) 40904-56

Fair Play-Gala des DFB mit Romina Konrad

(lifePR) (Kaiserslautern, ) Nach der Ehrung durch den Badischen Fußballverband als Fair Play-Jahressiegerin lud der DFB Romina Konrad und die 20 weiteren Sieger aus den Landesverbänden zu einer Gala und dem Länderspiel Deutschland gegen Aserbaidschan nach Kaiserslautern ein.

Dabei durfte die Spielführerin des TSV Neckarau nicht nur DFB-Präsident Reinhard Grindel die Hand schütteln, auch der ehemalige Nationalspieler Miroslav Klose gratulierte den Siegern. Er war in Saison 2011/12 mit der Fair Play-Medaille ausgezeichnet worden.

Aus den Landesverbandssiegern kürte der DFB einen Bundessieger. Die Wahl fiel auf Matthias Leonhardt vom SV Dresden-Pillnitz aus Sachsen. Als Funktionär seines Vereins bemerkte Leonhardt, dass ein nicht-spielberechtigter Spieler in einem Pflichtspiel seines Vereins zum Einsatz kam und brachte das zur Selbstanzeige, was letztlich zum Abstieg seiner Mannschaft führte. Die Fans des TSV Havelse erhielten einen Sonderpreis. Als im Spiel gegen Norderstedt plötzlich strömender Regen einsetzte, luden die Fans des TSV die gegnerischen Anhänger zu sich auf die überdachte Tribüne ein, von der beide Fanlager die Mannschaften abwechselnd anfeuerten. In der Kategorie „Profi“ wurde Andreas Neuendorf ausgezeichnet.

Seit der Premiere der Aktion "Fair ist mehr" vor 20 Jahren zählten die 21 Landesverbände mehr als 8000 Einsendungen. Im Badischen Fußballverband gingen in der abgelaufenen Saison 50 Fair Play-Meldungen ein, aus denen der bfv Romina Konrad als Fair Play-Jahressiegerin 2016/17 auswählte. Sie hatte im Verbandsligaspiel gegen den VfB Wiesloch absichtlich ein Eigentor geschossen, da ihre Mannschaft zuvor ein Tor erzielt hatte, als die gegnerische Torhüterin verletzt am Boden lag.