Freitag, 20. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 152004

Eröffnung des sanierten Außenbeckens

Bad Bellingen, (lifePR) - Endlich ist es soweit! Der große Tag, dem Gäste und Mitarbeiter der Balinea Thermen mit Spannung entgegenfiebern, steht unmittelbar bevor: am Dienstag, 23. März kann das "neue alte" Außenbecken wieder eröffnet werden.

Nach fast fünfmonatiger Bauzeit und unter teilweise widrigen und extremen Wetterbedingungen wurden die Baumaßnahmen durchgeführt und termingerecht fertig gestellt.

Als Hauptattraktion wurde eine Champagner-Sprudelbadoase, bei der das Wasser leicht und angenehm aus den Bodendüsen sprudelt, eingebaut. LED Lichter beleuchten jetzt die Wasserfläche von unten und setzen so interessante Farbakzente. Daneben gibt es Massageduschen und einzeln abgetrennte Sitzelemente mit Sprudeleffekt für den Rücken.

Auch an die Schwimmer wurde gedacht: mit einer Beckentiefe von 1,35 bis 1,65 Meter und viel Raum in der Beckenmitte wurde hier genügend Freiraum geschaffen um ungestört seine Bahnen ziehen zu können.

Feierlich wird das Eröffnungsband durchschnitten damit dann ab zehn Uhr die Gäste in den Genuss des neuen Badevergnügens und der Wohlfühlattraktionen kommen. Info-Stände, geführte Rundgänge durch die Totes-Meer-Salzgrotte und Shiatsu Schnupperbehandlungen informieren über die aktuellen Angebote in den Balinea Thermen. Der Sonder-Eintrittspreis für das Thermalbad beträgt an diesem Tag fünf Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ausstellung "Wasserfelder und Inselfluten" feierlich eröffnet

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Inmitten von Meereswellen und umspült von frischer Brandung – bei der Ausstellung „Wasserfelder und Inselfluten“ tauchen Besucher ins kühle Nass....

Aktuelle Bücher nun auf Kommission

, Kunst & Kultur, Augusta Presse- und Verlags GmbH

Die Leseschau ist ein kleiner Verlag, der vor allem regionale Autoren unterstützt. Mit unserem Angebot bieten wir besondere Bücher von besonderen...

Vulkansommer Kulturfestival - Am Donnerstag wird in Schlitz-Fraurombach nicht nur Hochdeutsch geredet

, Kunst & Kultur, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Wenn Häuser reden könnten, was hätte „Buisch ahl Huss“ zu erzählen? Mit seinen über 250 Jahren könnte das alte Bauernhaus viel aus der Vergangenheit...

Disclaimer