lifePR
Pressemitteilung BoxID: 515206 (Bach-Archiv Leipzig)
  • Bach-Archiv Leipzig
  • Thomaskirchhof 15/16
  • 04109 Leipzig
  • https://www.bach-leipzig.de
  • Ansprechpartner
  • Franziska von Sohl
  • +49 (341) 9137-121

Leipzigs Millennium im Spiegel städtischer Musikkultur

Am 15. Oktober startet der Vorverkauf für das Bachfest Leipzig im Festjahr 2015

(lifePR) (Leipzig, ) Am 15. Oktober 2014 um 9 Uhr startet der öffentliche Vorverkauf für das Bachfest Leipzig 2015. Vom 12. bis 21. Juni erklingen aus Anlass des 1.000-jährigen Stadtjubiläums zahlreiche Werke, die in der Messestadt entstanden oder eng mit ihrem pulsierenden Musikleben verbunden sind. Der Thomanerchor und das Gewandhausorchester, Thomaskantor Georg Christoph Biller, der Präsident des Bach-Archivs, Sir John Eliot Gardiner, und Gewandhauskapellmeister Riccardo Chailly freuen sich als Gastgeber auf namhafte Bach-Interpreten aus aller Welt. Das Leipziger Festival findet in Verbindung mit dem 90. Bachfest der Neuen Bachgesellschaft e. V. statt, privater Hauptförderer des über 100 Veranstaltungen umfassenden Musikfestes ist die Sparkasse Leipzig.

Vom 12. bis 21. Juni feiert das Bachfest Leipzig in über 100 Veranstaltungen und an über 30 Orten das Millennium der urkundlichen Ersterwähnung Leipzigs. Im Jahre 1015 hatte Bischof Thietmar von Merseburg den Ort »urbe libzi« in seiner Chronik verewigt. Das Motto des Bachfestes 2015 - »So herrlich stehst du, liebe Stadt!« - wurde dem Libretto der Kantate »Preise, Jerusalem, den Herrn« entlehnt, die Johann Sebastian Bach Ende August 1723 anlässlich des Festgottesdienstes zur Wahl des Stadtrates komponierte. Mit einem Loblied auf die »liebe Stadt« bezieht sich Johann Sebastian Bachs Textdichter nicht allein auf die »Heilige Stadt«; in feinsinniger Doppeldeutigkeit meint er auch den Hoheitsbereich und die Regierungsverantwortung der neuen, von Gott eingesetzten Obrigkeit. Das Programm des Bachfestes 2015 wird auf vielfältige Weise von musikalischen Werken geprägt, die in der »lieben Stadt« entstanden, oder mit ihrem stets pulsierenden Musikleben unmittelbar verbunden sind.

Im Jubiläumsjahr der Messe- und Musikmetropole sind namhafte Künstler und Ensembles nach Leipzig eingeladen, die den Leipziger Thomanerchor, das Gewandhausorchester, den Thomaskantor Georg Christoph Biller, den Präsidenten des Bach-Archivs Sir John Eliot Gardiner und den Gewandhauskapellmeister Riccardo Chailly in der Fortführung der Leipziger Bachpflege unterstützen: u. a. Philippe Herreweghe und das Collegium Vocale Gent, Masaaki Suzuki und die Absolventen der Royal Academy London und Juilliard Music School, Hans-Christoph Rademann und die Gächinger Kantorei sowie das Ensemble in residence der Saison 2015, Ensemble 1704 unter Leitung von Václav Luks.

Im Jahr 2015 feiert die Leipziger Nikolaikirche ihr 850-jähriges Bestehen. Anlass genug, das Eröffnungskonzert mit dem Thomanerchor dorthin zu verlegen, wo auch die Ratswahlkantate »Preise, Jerusalem, den Herrn« unter Bachs Leitung einst uraufgeführt worden ist - eine Reminiszenz an die »herrliche«, »liebe Stadt« und ihre Bürger, deren rege Musiziertradition bis in die Barockzeit und darüber hinaus zurückreicht. Neben den international bekannten Leipziger Ensembles verteidigen daher im Bachfest Leipzig 2015 wieder zahlreiche weitere regionale Chöre und Orchester, die für die Ausgestaltung der musikalischen Gottesdienste und Metten sorgen, Leipzigs internationalen Ruf als Musikstadt auf höchstem Niveau. Wissenschaftliche Seminare, Vorträge und Konzerteinführungen der Leipziger Bach-Forscher während des Festivals sowie eine aktuelle Kabinettausstellung im Bach-Museum Leipzig gewähren darüber hinaus umfängliche Einblicke in die einzigartige Musikgeschichte der 1.000-jährigen Stadt.

Das Programm des Bachfestes reicht von Vokalwerken über Sinfonie- und Kammerkonzerte, Recitals, Orgelmusiken und musikalischen Gottesdiensten bis hin zu touristischen Konzertfahrten weit über die Stadtgrenzen Leipzigs hinaus. Gefeiert wird zudem auf öffentlichen Plätzen sowie in den Clubs und Lounges der Stadt: »BACHmosphäre« präsentiert auch in dieser Saison Klassik-Open-Airs mit anspruchsvollen Bach-Bearbeitungen auf dem Leipziger Markt, virtuosen Crossover-Jazz und ein Wandelkonzert in den eindrucksvollen historischen Leipziger Passagen.

Im Zentrum des Bachfest-Programms für Kinder, Familien und Jugendliche »b@ch für uns!« steht in dieser Saison eine deutsch-chinesische Chorakademie, die junge Sängerinnen und Sänger aus den Städten Leipzig und Beijing in einem Projektchor vereint. Zwei Konzerte unter Leitung des renommierten Chorleiters und Barockspezialisten Hermann Max bilden den Höhepunkt des binationalen Jugendprojekts im Bachfest 2015, das von der Stiftung Mercator und vom Auswärtigen Amt unterstützt wird. Darüber hinaus dürfen sich junge Bach-Freunde und ihre Familien auf eine große Auswahl spannender Familienkonzerte und Mitmachprojekte an teils außergewöhnlichen Orten freuen.

Tickets für das Bachfest Leipzig sind ab dem 15. Oktober 2014 telefonisch unter Ruf 0 18 06-56 20 30 (20 Cent/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 60 Cent/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz) und aus dem Ausland unter Tel. +49-38 71-2 11 41 91 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Bestellungen im Internet unter www.bachfestleipzig.de sind ebenfalls möglich. Zudem bietet der Veranstalter den Service eines print@home-Tickets an, das bei Online-Bestellungen bequem zu Hause ausgedruckt werden kann. Eine kostenlose Konzertübersicht kann unter der angegebenen Telefonnummer sowie auf den Internetseiten des Bachfestes angefordert werden.

www.bachfestleipzig.de