AXA IM aktuell: Smart Beta - transparente und günstige Alternative

(lifePR) ( Frankfurt am Main, )
Christina Böck, Head Solution Strategists Central Europe bei AXA Investment Managers, erklärt, warum intelligente Beta-Ansätze Investoren dabei helfen, ihre Grundüberzeugungen umzusetzen und ihre Ziele zu erreichen.

Smart-Beta-Strategien sind für Investoren heute relevanter als je zuvor. Dieser Ansicht ist Christina Böck, Head Solution Strategists Central Europe bei AXA Investment Managers (AXA IM): "Es gibt einige Ansätze zur Gewichtung von Titeln in einem Portfolio, die man sich heute mit einem gewissen Abstand anschauen sollte." In den 1990er-Jahren hätten die kapitalisierungsgewichteten Indizes ihre Blüte erlebt und damit die Grundlage für die Ausrichtung und Erfolgsmessung von Portfolios aller Anlageklassen gebildet. Über alternative Gewichtungen hätten die Investoren nicht nachgedacht, denn in dieser Zeit performten alle Anlageklassen ohnehin auf breiter Front gut. Anbieter von Strategien, die zum Beispiel die Weltregionen gleichgewichteten statt US-dominiert zu investieren oder die einen Minimum-Varianz-Ansatz verfolgten, schafften den kommerziellen Durchbruch nicht. "Innovative Konzepte waren meist noch teurer als klassisches aktives Management und dazu intransparent. Somit blieb der Erfolg aus", sagt Böck.

Seitdem seien die Finanzmärkte nicht mehr so freigebig mit Erträgen, und so manchem Anleger seien Zweifel gekommen, ob das Gewichten nach Marktkapitalisierung wirklich die optimale Lösung darstellt. "Auf die Frage welche Methode optimal ist, gibt es keine eindeutige Antwort. Für jeden Investor ist die optimale Investitionstechnik eine andere", so Böck. Laut der AXA-IM-Strategin ist es jedoch wichtig, dass Investoren jede neue Gelegenheit nutzen, sich diese Frage zu stellen.

Die Wahl der Gewichtungsmethode sei zwangsläufig das Ergebnis der Grundüberzeugung. Zur Illustration nimmt sie das Beispiel der Grundauffassung, dass die Gemeinschaft der Marktteilnehmer volatilen Titeln zu viel Aufmerksamkeit schenkt und diese auch mehr nachgefragt werden. Böck erläutert, dass damit Titel mit geringerer Volatilität häufig unterbewertet würden. Auf längere Sicht sei die Performance dieser Titel jedoch überdurchschnittlich. "Bevor man eine Strategie aber auf einer solchen Überzeugung aufbaut, sollte man sich ihrer Sinnigkeit sowohl inhaltlich als auch quantitativ sicher sein", erklärt die AXA-IM-Strategin. Stehe die Grundüberzeugung, müsse das Ziel definiert werden - hier gehe es insbesondere um die Risiken.

Das Fazit der Expertin: "Neu sind die Smart Beta-Ansätze nicht. Dafür sind sie heute transparenter und preiswerter als in früheren Jahren. Das erlaubt es dem Investor, seine Grundüberzeugung umzusetzen und gleichzeitig seinem gewünschten Ergebnis im Sinne von Risiko und Rendite näher zu kommen."

Allgemeine Hinweise: Die hier von AXA Investment Managers Deutschland GmbH bereitgestellten Informationen stellen kein Angebot zum Kauf, Verkauf oder zur Zeichnung von Fondsanteilen bzw. Finanzinstrumenten oder ein Angebot für Finanzdienstleistungen dar. Ein Kauf von Fondsanteilen erfolgt ausschließlich auf Basis der jeweils gültigen Verkaufsprospekte und den darin enthaltenen Informationen. Die Verkaufsprospekte, wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) und Jahres- und Halbjahresberichte erhalten Sie kostenlos für Deutschland bei AXA Investment Managers Deutschland GmbH, Bleichstraße 2-4, 60313 Frankfurt/Main oder unseren Vertriebspartnern sowie unter www.axa-im.de bzw. für Österreich bei der jeweiligen Zahl- und Informationsstelle sowie unter www.axa-im.at. Verwendung: Dieses Dokument dient ausschließlich der Presseinformation. Wir weisen dringend darauf hin, dass diese Pressemitteilung nicht den Anforderungen der Richtlinie 2004/39/EG (MiFID) und der zu dieser ergangenen Richtlinien und Verordnungen sowie des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) und der Wertpapierdienstleistungs- Verhaltens- und Organisationsverordnung (WpDVerOV) entspricht. Das Dokument ist damit für jegliche Form des Vertriebs, der Beratung oder der Finanzdienstleistung, insbesondere durch Wertpapierdienstleistungsunternehmen, nicht geeignet. Haftungsausschluss: Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen, Daten und Zahlen beruhen auf unserem Sach- und Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen wird nicht übernommen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.