Montag, 18. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 243038

Gleich zu Beginn der Ausbildung aktiv gegen Rückenleiden

Berlin, (lifePR) - Immer noch halten sich Rückenbeschwerden auf einem der obersten Ränge sogenannter Volksleiden und die Zahl junger Patienten steigt täglich. Da sich neben falscher Haltung und mangelnder Bewegung auch Stress negativ auf den Rücken auswirkt, starten viele Auszubildende bereits mit Kreuzschmerzen in den Berufsalltag. Traf es früher noch verstärkt ältere Kollegen, die aufgrund von Rückenproblemen krankheitsbedingt ausfielen, so hält sich das Verhältnis zwischen Jung und Alt mittlerweile die Waage.

Dr. Munther Sabarini, Wirbelsäulenspezialist und Gründer der Avicenna Klinik in Berlin, weiß aus Erfahrung, dass immer jüngere Patienten von Rückenschmerzen betroffen sind: "Neben einer nötigen Selbstdisziplin der Azubis, was den privaten Ausgleichssport betrifft, können auch die Unternehmen ihren Teil zur Förderung der Rückengesundheit beitragen. Vor allem tun sie damit nicht nur den Mitarbeitern einen Gefallen, sondern auch sich selbst. Denn jeder Mitarbeiter, der längerfristig ausfällt, kostet das Unternehmen mehr Geld als ein Rückengymnastikkurs. Bereits ein paar kleine Maßnahmen können zu einem gesunden Bewegungsapparat verhelfen. Zusätzlich sorgt Sport häufig für eine entspannte Stimmung und reduziert somit Stress. Außerdem sind viele Berufseinsteiger das lange Sitzen im Büro oder die neuen körperlichen Anstrengungen nicht gewohnt. Auch in diesem Zusammenhang gilt es, den Rücken so gesund wie möglich zu halten, anstatt darauf zu warten, bis nach ein paar Jahren beispielsweise der erste Bandscheibenvorfall zu belastenden Probleme für Arbeitnehmer und -geber führt."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Berufsfindung mit angeborenem Herzfehler: Zwar Hürden für Betroffene - aber überwindbare

, Gesundheit & Medizin, Deutsche Herzstiftung e.V.

Einen Beruf finden, der den eigenen Interessen, aber auch den körperlichen und geistigen Fähigkeiten entspricht, kann bereits für Gesunde eine...

Schwangerschaft ist auch mit angeborenem Herzfehler möglich

, Gesundheit & Medizin, Deutsche Herzstiftung e.V.

Der Fortschritt in der Medizin macht es möglich: Die meisten Frauen mit einem angeborenen Herzfehler können heute ihren Kinderwunsch erfüllen....

Erwachsen mit angeborenem Herzfehler: Sport und gesunde Ernährung - unbedingt!

, Gesundheit & Medizin, Deutsche Herzstiftung e.V.

Etwa 300.000 Erwachsene, die mit einem angeborenen Herzfehl­er zur Welt kamen, kurz „EMAH“, leben in Deutschland. Ihre Zahl nimmt jedes Jahr...

Disclaimer