lifePR
Pressemitteilung BoxID: 654118 (AvD Automobilclub von Deutschland e.V.)
  • AvD Automobilclub von Deutschland e.V.
  • Goldsteinstr.237
  • 60528 Frankfurt am Main
  • http://www.avd.de
  • Ansprechpartner
  • Wolfgang Köhler
  • +49 (69) 6606-301

Mann nach Wildunfall aus brennendem Fahrzeug gerettet

(lifePR) (Frankfurt am Main, )
Alexander Mihm aus Schöneck ist „Held der Straße” im April 2017
Der Helfer zieht den verletzten Fahrer aus dem Auto
AvD und Goodyear zeichnen jeden Monat beherzten Einsatz aus


Im Dezember 2016 war der 50-jährige Alexander Mihm zwischen Hartmannshain und Grebenhain unterwegs, als plötzlich ein Wildschwein auf die Straße stürmte und mit einem vorausfahrenden Fahrzeug kollidierte. Das Fahrzeug kam daraufhin von der Straße ab, prallte gegen einen Baum und fing sofort Feuer. Der Fahrer konnte sich jedoch nicht mehr aus eigener Kraft befreien. Nur durch Alexander Mihms Hilfe war es ihm möglich, das in Flammen stehende Fahrzeug gerade noch rechtzeitig zu verlassen. Für sein engagiertes Handeln haben der Automobilclub von Deutschland (AvD) und Goodyear Alexander Mihm aus Schöneck (Main-Kinzig-Kreis) zum „Held der Straße“ des Monats April gekürt.

Am 16. Dezember 2016 gegen 14.30 Uhr befand sich Alexander Mihm auf der B275 zwischen Hartmannshain und Grebenhain. „Plötzlich sah ich ein Wildschwein aus dem Wald kommen und auf die Straße rennen“, erzählt er. Nur Sekunden später stieß ein vorausfahrendes Fahrzeug bei etwa 80 km/h mit dem Tier zusammen und kam daraufhin von der Straße ab. Der Wagen prallte gegen einen Baum am rechten Fahrbahnrand und fing sofort Feuer. Der Fahrer versuchte zwar sich eigenständig zu befreien, konnte dies aber aufgrund seiner Verletzungen nicht mehr. Alexander Mihm hatte unmittelbar nach dem Zusammenstoß angehalten, um dem Verunfallten zu helfen. Er ging direkt zu dem in Flammen stehenden Fahrzeug, löste dort den Gurt des Fahrers und brachte ihn in Sicherheit. Laut den Einsatzkräften vor Ort rettete das beherzte Eingreifen des Ersthelfers dem Fahrer wahrscheinlich das Leben. Alexander Mihm wurde die Situation erst später vollkommen bewusst: „Nachdem ich wieder im Auto saß und weiter gefahren bin, realisierte ich, was gerade passiert war“, sagt er rückblickend. „Ich würde jederzeit wieder anhalten, um zu helfen.“ Durch Alexander Mihms schnelles und selbstloses Handeln konnte der verletzte Fahrer das brennende Fahrzeug verlassen und entkam so dem Inferno.

Der AvD und Goodyear suchen Monat für Monat mutige und selbstlose Heldinnen und Helden wie Alexander Mihm. Unterstützt wird die Aktion unter der Schirmherrschaft des Bundesverkehrsministers Alexander Dobrindt von der Zeitschrift TRUCKER. Zahlreiche Helden im Straßenverkehr bleiben oft unentdeckt. Deshalb sind auch alle angesprochen, die einen möglichen „Held der Straße“ kennen und vorschlagen möchten. Nominierungen können auf www.held-der-strasse.de eingereicht werden.

Der 1899 als Deutscher Automobilclub DAC gegründete AvD ist als traditionsreichster Automobilclub hierzulande Mitbegründer des Weltverbandes FIA (seit 1904) und von Anbeginn maßgeblich für Verkehrssicherheit, Tourismus und Sport engagiert. Er vertritt die Belange von 1,4 Millionen Mitgliedern und Kunden in allen Bereichen der Mobilität. Der AvD – Pannenhilfe überall!