Dienstag, 21. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 672044

Fahrerin aus brennendem Fahrzeug gerettet

Patrick Clevenhaus aus Velbert hebt Verletzte aus Auto / Der Helfer sorgt für schnelle Hilfe / AvD und Goodyear suchen jeden Monat selbstlose Helfer

Frankfurt am Main, (lifePR) - An einem frühen Sonntagabend war Patrick Clevenhaus auf dem heimischen Grundstück in Velbert unterwegs. Von dort aus sah er ein verunfalltes Fahrzeug, das in einer Böschung hing. Da die leicht verletzte Frau nicht mehr von alleine in der Lage war, das kurz darauf in Flammen stehende Auto zu verlassen, brachte der 19-Jährige sie in Sicherheit und alarmierte die Feuerwehr. Für sein engagiertes Handeln haben der Automobilclub von Deutschland (AvD) und Goodyear Patrick Clevenhaus aus Velbert (Kreis Mettmann) zum „Held der Straße“ des Monats Juli gekürt.

Am 30. Juli 2017 gegen 17.45 Uhr befand sich Patrick Clevenhaus auf dem heimischen Hof, als er ungewohnte Geräusche vernahm. Von der Anhöhe des Grundstücks aus konnte er ein Fahrzeug erkennen, das unmittelbar nach einer Haltebucht von der Straße abgekommen war. Er fuhr daraufhin mit einem Traktor zu der Stelle und sprach die verletzte Fahrerin des Autos an. Diese reagierte jedoch nicht auf ihn und konnte sich auch nicht aus eigener Kraft von dem stark qualmenden Fahrzeug entfernen. „Das Auto hat in der Nähe des Tanks stark gequalmt und hätte jeden Moment anfangen können zu brennen, deshalb habe ich auch nicht gezögert“, beschreibt Patrick Clevenhaus die Situation im Nachgang. „Ich habe die Fahrerin dann aus dem Auto gehoben und in Sicherheit gebracht.“ Daraufhin alarmierte der er die Feuerwehr, die das inzwischen in Flammen stehende Fahrzeug nach ihrer Ankunft löschen konnte, während der Rettungsdienst die Verletzte versorgte. Dank des mutigen und unverzüglichen Eingreifens von Patrick Clevenhaus überstand die Fahrerin den Unfall zum größten Teil unbeschadet. Deshalb ist Patrick Clevenhaus der „Held der Straße“ im Juli 2017.

Der AvD und Goodyear suchen Monat für Monat mutige und selbstlose Heldinnen und Helden wie Patrick Clevenhaus. Unterstützt wird die Aktion unter der Schirmherrschaft des Bundesverkehrsministers Alexander Dobrindt von der Zeitschrift TRUCKER. Zahlreiche Helden im Straßenverkehr bleiben oft unentdeckt. Deshalb sind auch alle angesprochen, die einen möglichen „Held der Straße“ kennen und vorschlagen möchten. Nominierungen können auf www.held-der-strasse.de eingereicht werden.

Der 1899 als Deutscher Automobilclub DAC gegründete AvD ist als traditionsreichster Automobilclub hierzulande Mitbegründer des Weltverbandes FIA (seit 1904) und von Anbeginn maßgeblich für Verkehrssicherheit, Tourismus und Sport engagiert. Er vertritt die Belange von 1,4 Millionen Mitgliedern und Kunden in allen Bereichen der Mobilität. Der AvD – Pannenhilfe überall!

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Runter vom Gas

, Mobile & Verkehr, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Ab sofort muss vor dem Kindergarten in Ruhlkirchen langsamer gefahren werden, in der Fischbacher Straße gilt auf einer Länge von 100 Metern Tempo...

Die kleinen elektronischen Helfer im Auto

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Viele Autofahrer nutzen bereits Google Maps als Routenplaner und Stauwarner. Doch darüber hinaus gibt es ein großes Angebot an kostenlosen oder...

Handy im Auto: Was ist noch erlaubt?

, Mobile & Verkehr, Motor Presse Stuttgart

Der Handy-Paragraf (§23 der Straßenverkehrsordnu­ng) setzt klare Grenzen. Die Nutzung von Smartphones und Handys ist nur bei vollständig abgeschaltetem...

Disclaimer