Freitag, 20. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 659782

AvD-Histo-Tour vom 19. bis 21. Juli - 4 Rennstrecken in 3 Tagen!

Frankfurt am Main, (lifePR) -
Nennungsschluss am 30. Juni – nur noch wenige Startplätze frei
Hochwertiges Junghans-Uhrenset für die Gesamtsieger
Guest-Speech von Norbert Schroeder, Leiter TÜV Rheinland Competence Center Classic Cars


Die Zuverlässigkeitsfahrt in Deutschland mit zahlreichen Highlights

Der Automobilclub von Deutschland veranstaltet unter der Schirmherrschaft von Rallye-Legende Walter Röhrl vom 19. bis 21. Juli 2017 die zweite Auflage der AvD-Histo-Tour, die erneut mit 4 Rennstrecken an 3 Tagen und über 1.000 Kilometer Gesamtstrecke wieder ein einzigartiges Programm vorweisen kann. Highlights der hochkarätigen und anspruchsvollen Langstrecken-Veranstaltung sind insbesondere die Gleichmäßigkeitswertungen auf den Rennstrecken Nürburgring (Grand-Prix-Kurs, ca. 20 Runden), Spa-Francorchamps (Grand-Prix-Kurs, ca. 13 Runden), Hockenheimring (Ostkurs, ca. 15 Runden) sowie der Nürburgring-Nordschleife (ca. 4 Runden) und auf der Hochgeschwindigkeits-Rundbahn im Opel Test Center Dudenhofen (ca. 2 Runden). Neben den Sollzeit-/Gleichmäßigkeitswertungen auf gesperrten (Renn-)Strecken „erfahren“ die Teams touristisch reizvolle Routen durch Odenwald, Kraichgau, Pfälzer Wald, Hunsrück, Eifel und Ardennen. Startberechtigt sind Tourenwagen und GT- Fahrzeuge bis Baujahr 1997 einschließlich. Die Nennungsfrist für die AvD-Histo-Tour läuft nur noch bis zum 30. Juni 2017. Wer noch mitfahren will, sollte deshalb schnell sein, auch weil es nur noch wenige Startplätze gibt. Alle Informationen sowie die Ausschreibungsunterlagen gibt es im Internet unter www.avd-histo-tour.de.

Junghans stellt den Hauptpreis zur Verfügung

Das Mitfahren lohnt sich auch aufgrund eines besonderen Preises: Der Uhrenhersteller Junghans stellt zwei hochwertige, mechanische „Meister Driver Day Date“-Uhren im Wert von insgesamt € 2.580,- für die Gesamtsieger der AvD-Histo-Tour 2017 bereit. Besondere Maybach-Klassiker aus den 1930er Jahren dienten als Inspiration für diese Zeitmesser.

Guest-Speech von Norbert Schroeder

Norbert Schroeder, Leiter TÜV Rheinland Competence Center Classic Cars, wird im Rahmen der vom Hauptpartner TÜV Rheinland präsentierten Drivers Night am Donnerstagabend im Hotel de la Source direkt an der Rennstrecke von Spa-Francorchamps über ein hochinteressantes Thema sprechen. Sein Vortrag wird unter dem Motto „Grausamkeit des Oldtimermarktes“ stehen. Damit wird der Fokus auf das Auf und Ab der Preise sowie die Situation zwischen Original und scheinbarem Original gelegt – ein Thema, das aktuell heiß diskutiert wird und sicherlich auch die Teilnehmer interessieren wird.

Wertungslauf zur Deutschen Classic Serie

Der in der Oldtimer-Szene in Deutschland einzigartige Veranstaltungstyp der AvD-Histo-Tour hat auch die Organisatoren der Deutschen Classic Serie (DCS) überzeugt. Mit dem Ergebnis, dass die AvD-Histo-Tour 2017 erstmals als Wertungslauf zum festen Bestandteil der Deutschen Classic Serie – der ersten Liga des Oldtimer-Rallyesports in Deutschland geworden ist. Die Deutsche Classic Serie präsentiert den Deutschen Classic Pokal sowie den Deutschen Youngtimer Pokal und besteht 2017 aus acht Veranstaltungen (www.dcs-rallye.de).

HP-Sport übernimmt wieder Zeitnahme und Auswertung

Seit vielen Jahren ist HP-Sport in der Oldtimer-Rallye-Szene als der Spezialist für eine genaue Zeitnahme und zuverlässige Auswertung bekannt. Die AvD-Histo-Tour steht ebenfalls für eine professionelle Organisation und greift deshalb gerne wieder auf die langjährige Erfahrung und das erstklassige Equipment von HP-Sport zurück.

Hochklassige Unterbringung in 4 Sterne-Hotels und Verpflegung inkludiert.

Die AvD-Histo-Tour überzeugt neben dem herausragenden Programm auch mit einem tollen Preis/Leistungsverhältnis, so sind im Startgeld von € 2.490,- pro Team (€ 2.750,- bei Übernachtung im Einzelzimmer) alle Übernachtungen und die komplette Verpflegung enthalten. Die Übernachtungen inklusive der jeweiligen Abendveranstaltungen erfolgen in hochklassigen 4-Sterne-Hotels (Innside Hotel Frankfurt/Niederrad, Radisson Blu Hotel Mannheim, Hotel de la Source Spa-Francorchamps, Lindner Congress & Motorsport Hotel Nürburgring).

Der 1899 als Deutscher Automobilclub DAC gegründete AvD ist als traditionsreichster Automobilclub hierzulande Mitbegründer des Weltverbandes FIA (seit 1904) und von Anbeginn maßgeblich für Verkehrssicherheit, Tourismus und Sport engagiert. Er vertritt die Belange von 1,4 Millionen Mitgliedern und Kunden in allen Bereichen der Mobilität. Der AvD – Pannenhilfe überall!

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Viel sicherer und total begeistert

, Mobile & Verkehr, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Diese Situation dürfte jeder Motorradfahrer kennen: In Schräglage geht es in die unübersichtliche  Kurve und da liegt plötzlich ein Hindernis...

Scheuer: Größte Reform in der Geschichte der Autobahnen

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Bundesverkehrsminist­er Scheuer hat am 19.4.2018 auf der Verkehrsministerkonf­erenz in Nürnberg Standortkonzepte zur Infrastrukturgesells­chaft...

TÜV SÜD: Beim Outfit liegt Technik im Trend

, Mobile & Verkehr, TÜV SÜD AG

Helm, Kleidung, Stiefel, Handschuhe – inzwischen hat viel Technik Einzug gehalten in moderne Motorradbekleidung. Die Fachleute von TÜV SÜD erklären,...

Disclaimer