lifePR
Pressemitteilung BoxID: 384252 (AutoScout24 GmbH)
  • AutoScout24 GmbH
  • Bothestraße 11-15
  • 811675 München
  • http://www.autoscout24.de
  • Ansprechpartner
  • Laura Ganswindt
  • +49 (89) 44456-1164

AutoScout24-Gebrauchtwagen-Preis-Index (AGPI)

(lifePR) (München, ) Der AutoScout24-Gebrauchtwagen-Preisindex (AGPI) stellt die Preisentwicklung im Gebrauchtwagensegment dar. Der Index zeigt den Durchschnittspreis der bei AutoScout24 Deutschland inserierten Gebrauchtwagen an und stellt damit ein verlässliches Instrument zur Beschreibung der Marktlage auf dem Gebrauchtwagenmarkt dar. Die Aussagekraft wird durch die große Zahl der beobachteten Fahrzeuge (rund 900.000 Gebrauchtwagen) gewährleistet.

Der Durchschnittspreis für Gebrauchtwagen stieg im Januar im Vergleich zum Vormonat leicht an. Der AGPI lag bei 16.518 Euro und damit 0,65 Prozent über dem Wert von Dezember. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ist der Durchschnittspreis um 138 Euro gestiegen (Januar 2012: 16.380 Euro).

Die Nachfrage nach Gebrauchtwagen ist im Januar verglichen mit dem Vormonat über alle Segmente hinweg gestiegen. Die mit 23 Prozent größte Nachfragesteigerung war bei Vans zu verzeichnen, gefolgt von Sportwagen (21 Prozent). Um 17 Prozent mehr als noch im Monat zuvor wurden Geländewagen nachgefragt. Die Kategorie Mittelklasse verbuchte ein Plus von 15 Prozent, Kleinwagen und Kompaktklasse legten um jeweils 13 Prozent zu.

Die größte Diskrepanz zwischen Angebots- und Nachfrageentwicklung zeigte sich im Januar beim Ford Galaxy: Während das Angebot an dem Van um sieben Prozent nachließ, stieg die Nachfrage um 26 Prozent an.

"Die zweistellig gestiegene Nachfrage nach Gebrauchtwagen aller Segmente im Januar kann für Verkäufer einen guten Start ins neuen Jahr bedeuten", sagt Thomas Weiss, Chefredakteur des AutoScout24 Magazins. "Wer jetzt Vans oder Sportwagen anbietet, kann mit einem guten Verkaufspreis rechnen: In diesen beiden Segmenten ist die Differenz zwischen verstärkter Nachfrage und rückläufigem Angebot am größten."