Mittwoch, 20. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 133389

Deutschland ist um eine Oldtimerauktion reicher

Ladenburg, (lifePR) - .
- Erste Classic Cars Auktion ein voller Erfolg
- 350 Besucher kamen in die historischen Museumshallen
- Hochkarätige Klassiker und "Brot und Butter" Autos versteigert
- Gute Organisation vor- und während der Veranstaltung

Was dem Auktionshaus Seidel & Friedrich in ihrer ersten Classic Cars Auktion auf Anhieb gelang, haben bislang nur renommierte ausländische Auktionshäuser geschafft. Die Erstveranstaltung im Ladenburger Dr. Carl Benz Museum ist als voller Erfolg zu bewerten. Rund 350 Besucher, davon internationales Fachpublikum und etliche Medienvertreter, kamen am 6. November zur ersten Oldtimer-Auktion in die historischen Carl Benz & Söhne Hallen. Fast 50% aller eingelieferten Fahrzeuge wurden an diesem Abend versteigert. Hochkarätige Klassiker, wie ein 300 SL Flügeltürer, ein Buick Skylark und ein 300S Cabriolet, aber auch "Brot und Butter" Autos, wie ein MGB oder ein Austin Mini Cooper fanden neue Besitzer.

Der Ablauf der Veranstaltung war perfekt organisiert. Sowohl der edel gedruckte Bieterkatalog im Vorfeld als auch der Fahrzeugtransport während der Auktion zeigte, dass hier Profis am Werk sind. Der Auktionator Götz Seidel bewies ebenso viel Souveränität, wie der mit der Moderation betraute Winfried A. Seidel.

Das Auktionshaus Seidel und Friedrich ist vor allem durch die zwei Mal jährlich stattfindenden Automobilia-Auktionen bekannt geworden. Was anfänglich nur deutschlandweit begann hat sich über die Jahre hinweg zu einer internationalen Veranstaltung mit Format gemausert. Namhafte Museen, Sammler und Markenverantwortliche etlicher Automobilhersteller aus der ganzen Welt zählen heute zum potenten Kundenstamm des Auktionshauses . Dieses Potential hat man für die Classic Cars Auktion nutzen können.

Für 2010 ist eine Neuauflage der Classic Cars Auktion geplant, momentan geht man davon aus das es schon im Frühjahr soweit sein wird. Einlieferungen nimmt das Auktionshaus ab sofort entgegen. Auch die Automobilia Auktion glänzte mit einem einzigartigen Angebot, unter den zahlreichen Dokumenten und Memorabilia Raritäten befanden sich rare Stücke. So zum Beispiel eine umfangreiche Sammlung des Ausnahmerennfahrers Walter Röhrl, der Nachlass des Rennfahrers Walter Bäumer, Unterlagen und Fotos der Firma Hebmüller, Trophäen von Prinz Max zu Schaumburg Lippe (Mercedes Benz Typ S), das Archiv des Werbeleiters der Borgward Werke (Kurt Ochmann) und viele weitere Einzelstücke der Automobilgeschichte. Mehr als 450 Bieter aus dem In- und Ausland beteiligten sich an der Auktion. Schon jetzt sind wieder einmalige Stücke für die Auktion am 7. + 8. Mai 2010 eingeliefert worden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

World Vision: Kriege gegen Kinder müssen dringend enden!

, Familie & Kind, World Vision Deutschland e.V

Im Vorfeld des Internationalen Weltfriedenstags am 21. September betont die Kinderhilfsorganisat­ion World Vision, dass Kriege und bewaffnete...

Teilhabegutscheine für Arbeit, Bildung und Kultur

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

In ihrer auf drei Jahre angelegten Aktion „Kirche trotzt Armut und Ausgrenzung“ setzen die Evangelische Landeskirche und die Diakonie in Württemberg...

Australien: Adventistische Schüler weniger übergewichtig

, Familie & Kind, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Wie die australische Kirchenzeitschrift Adventist Record berichtet, zeigt eine erste diesbezügliche Studie, dass Schüler adventistischer Bildungseinrichtunge­n...

Disclaimer