Donnerstag, 19. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 688342

Pöbel MC & Milli Dance Kollabo | What Feel/Mister X Split

Hamburg, (lifePR) - Pöbel MC und Milli Dance verbindet eine ausgeprägte Leidenschaft für  kriegerischen Rap mit Antihaltung, ohne sich in wirren Politisierungen oder sonstigem Klamauk zu verlieren. Nach einigen Features von Millis Crew Waving The Guns und Pöbel, sowie diversen gemeinsamen Shows quer durch Deutschland, konnte getrost das Fazit gezogen werden, dass man gemeinsam sowohl auf Tracks als auch auf und neben der Bühne bestens harmoniert. Der schon länger im Raum stehende Gedanke, eines Tages mal etwas gemeinsam zu veröffentlichen, nahm so konkretere Formen an. Das Ergebnis ist „Soli-Inkasso“: 11 Tracks auf Instrumentals verschiedener befreundeter Beatbastler wie Tis-L, Ill Kosby, Platzpatron, China White, Pavel, Dub Dylan sowie Pöbel MC himself. Der Sound ist sehr abwechslungsreich,  mal atmosphärisch-tragend mal sportlich-hämmernd, zumeist boombapig mit kleinen Ausflügen in Trap- bzw. Elektropunkgefilde.
 
Thematisch wird ausgeteilt, analysiert, kritisiert und reflektiert. Battlerap, Humor, Crewlove, Positionierung und das Hochhalten von Idealen in Zeiten gesellschaftlicher Verrohung sind Stichworte, die das inhaltliche Spektrum gut umschreiben. Neben der Vielfalt und dem enormen Livepotenzial der Tracks ist eine weitere Stärke der Platte die sich gut ergänzende Unterschiedlichkeit der Stile der beiden MC's. Zwei Rapper mit Bock und Fähigkeiten spielen sich die Bälle zu. Viel Spaß mit „Soli-Inkasso“ von Pöbel MC & Milli Dance!

Pöbel MC & Milli Dance - Soli-Inkasso (Album, 09.03.18)
Audiolith Shop: https://shop.audiolith.net/Poebel-MC-Milli-Dance
Andere Shops: http://audiolith.net/al267

Pöbel MC & Milli Dance Soli-Inkasso Tour
Dates  & Tickets: http://audiolithbooking.net/termine
09.03.2018 Berlin, Musik&Frieden
10.03.2018 Wiesbaden, Tapefabrik
22.03.2018 Hamburg, Hafenklang
23.03.2018 Magdeburg, Knast
24.03.2018 Leipzig, IfZ
28.04.2018 Schwäbisch Gmünd, Esperanza
29.04.2018 München, Sunny Red
04.05.2018 Lüneburg, Anna&Arthur 

Pöbel MC Facebook | Instagram
Milli Dance Facebook | Instagram

What We Feel, gegründet 2005, haben mittlerweile einen beachtlichen Weg hinter sich: Aus den anfänglichen Keller- und Kneipengigs sind mittlerweile große Konzerte und Festivalauftritte geworden. Nichtsdestotrotz machen sie weiterhin was sie am besten können: gradlinigen Hardcore ohne klischeebehaftet zu sein. Ihre Themen drehen sich um Freundschaft, Solidarität und den Kampf für die eigenen Überzeugungen. Dabei zählt für sie die Tat meist mehr als das Wort und der Leitfaden sind die Prinzipen von Hardcore und Punk.

Als eine der bekanntesten Bands der russischen Hardcoreszene haben sie sich auch weit über Russland hinaus einen Ruf erspielt: Die Band tourt regelmäßig in Asien und Europa, spielt Konzerte, unterstützt Projekte, lebt für ihre Überzeugungen.

Doch auf Musik alleine lassen sich What We Feel nicht beschränken, ihre Botschaften verbreiten sie auch in Filmen wie zum Beispiel „Ivan. Im Gedenken an unseren Freund“ (Russland) oder „Noise and Resistance“ (Deutschland) welche vielfach auf ihren Tourneen gezeigt und als Grundlage für Informations- und Diskussionsveranstaltungen werden. Seit Anfang unterstützt die Band regelmäßig verschiedene gemeinnützige Initiativen und Projekte durch Benefizkonzerte und Öffentlichkeitsarbeit auf ihren Tourneen.

Mister X haben sich 2003 in Grodno, West-Weißrussland, gegründet. Die Band ist Teil der kleinen aber aktiven, antirassistischen S.H.A.R.P. Szene in Weißrussland. Die Band stellt sich offen gegen Ignoranz und Vorurteile und duldet bei ihren Konzerten keine rassistischen, sexistischen, faschistischen, nationalistischen oder homophoben Verhaltensweisen.

Die Band wird über die Grenzen der ehemaligen Sovietrepublik hinaus als das Flaggschiff des Streetpunks aus Belarus gehandelt. Die Band tourte schon gemeinsam mit Feine Sahne Fischfilet.

Die Texte von Mister X sind subkulturell geprägt, ihr Engagement für anarchistische Projekte und die Hausbesetzerszene in ganz Europa zeugen von einer konsequenten Ablehnung staatlicher Unterdrückungsmechanismen. Trotz der Gefahren für Leib und Leben von Antifaschisten in den ehemaligen Sovietstaaten steht die Band zu ihren Überzeugungen und kämpft den Kampf auf allen Ebenen - weil es notwendig und richtig ist.

Das Split-Album von What We Feel und Mister X „All Against All“ erscheint im Februar 2018 als Kooperation von Audiolith und Fire and Flames.

What We Feel/Mister X - All against all (Split-Album, 16.02.18)
Audiolith Shop: https://shop.audiolith.net/What-We-Feel-Mister-X
Andere Shops: http://audiolith.net/al275
Fire & Flames LP https://goo.gl/diXFWN
Fire & Flames CD https://goo.gl/e7RSkj

Live:
22.02.18 Osnabück - Hydepark 
23.02.18 Berlin - SO36
24.02.18 Kiel - Alte Meierei

What We Feel Facebook | Instagram
Mister X Homepage| Instagram

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Verleihung Europäischer SchulmusikPreis (ESP) 2018

, Musik, Society of Music Merchants SOMM e.V

Am Freitag fand im Rahmen der Musikmesse die feierliche Preisverleihung des von der SOMM - Society Of Music Merchants e. V. bereits zum achten...

EMIDA 2018: Die Preisträger des European Musical Instrument Dealer Awards

, Musik, Society of Music Merchants SOMM e.V

Gestern Abend wurde im Rahmen der Musikmesse Executive Night der EMIDA vor rund 700 geladenen Gästen vergeben. Ausrichter des Preises ist die...

BÖLTER - Americana, Folk & Blues

, Musik, Kulturgewächshaus Birkenried e.V.

Er spielt in ganz Deutschland und es ist ihm „wurschtegal“ ob er in einer kleinen Kneipe spielt oder vor einem Millionenpublikum. U­nd: Es gibt...

Disclaimer